Testspiel-Überblick

Österreich startet gut ins EM-Jahr - Kantersieg für Polen

+
Martin Harnik und Marc Janko - Österreichs Torschützen unter sich.

Breslau - Polens Nationalteam hat mit einem deutlichen Erfolg im Test gegen Finnland aufhorchen lassen. Auch Österreich fährt einen Sieg ein, für Ungarns Fußballer um ihren deutschen Trainer reicht's zu einem Remis.

Update vom 11. Juni 2016 : Am Sonntag starten die Polen ins EM-Turnier. Erster Gegner dort ist dann der Underdog Nordirland. Wir haben für Sie zusammengefasst, wo und wie Sie das EM-Spiel Polen gegen Nordirland live im TV und Live-Stream verfolgen können.

Polen gewinnt beide Testspiele

Der deutsche EM-Gruppengegner Polen hat den zweiten Testspielsieg binnen weniger Tage gefeiert. Das Team um Bayern Münchens eingewechselten Toptorjäger Robert Lewandowski setzte sich am Samstag klar mit 5:0 (3:0) gegen Finnland durch und präsentierte sich nach dem 1:0 gegen Serbien vergangenen Mittwoch stark formverbessert. Österreich startete mit einem 2:1 (2:0) gegen Albanien ins Jahr 2016. Ungarns Nationalteam heimste mit seinem deutschen Trainer Bernd Storck ein 1:1 (0:1) gegen Kroatien ein. Russland setzte sich im Duell mit Litauen 3:0 (1:0) durch.

Für Polen trafen Kamil Grosicki (18./85. Minute), Pawel Wszolek (20./67.) und Filip Starzynski (32.) in Breslau. Lewandowski wurde nach mehr als einer Stunde eingewechselt. Bei der Fußball-EM im Sommer in Frankreich spielen die Polen in der Vorrunde neben Deutschland gegen Nordirland und die Ukraine.

Janko und Harnik treffen für Österreich

In Wien erzielten Marc Janko (6.) und Stuttgarts Offensivkraft Martin Harnik (13.) zwei frühe österreichische Tore, ehe Ermir Lenjani (47.) für die in der EM-Qualifikation gescheiterten Südosteuropäer verkürzte. Bereits am Dienstag testet das Team von Trainer Marcel Koller erneut, dann geht's für Österreich gegen die Türkei.

Ein spätes Remis ergatterten Storcks Ungarn gegen Kroatien. Balazs Dzsudzsak (81.) glich den Rückstand des früheren Bayern-Profis Mario Mandzukic (29.) aus. Russland hatte im Duell mit Litauen keine Mühe; Fedor Smolow (41.), Alexander Golowin (61.) und Denis Gluschakow (72.) sorgten für einen souveränen 3:0-Erfolg.

Tags zuvor hatte EM-Gastgeber Frankreich bereits einen 3:2-Prestigesieg in den Niederlanden eingefahren. Portugal und Superstar Cristiano Ronaldo blamierten sich durch eine 0:1-Heimpleite gegen Bulgarien. Auch die Schweiz war mit einer Niederlage ins EM-Jahr gestartet - in Irland unterlagen die Eidgenossen 0:1.

Fußball-EM 2016 in Frankreich: Spielplan, Stadien und Themenseite

In unserem Übersichtsartikel finden Sie alle Informationen zur EM 2016 in Frankreich: Spielplan, Termine, Ergebnisse, Gruppen und Kurzporträts der Austragungsorte. Außerdem haben wir alle wichtigen Fakten und Hintergründe zu den Stadien der EM 2016 zusammengestellt. Alle aktuellen Nachrichten erfahren Sie außerdem auf unserer Themenseite zur Fußball-EM 2016 in Frankreich bei tz.de.

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Horror-Foul überschattet Mainzer Sieg beim FCA
Horror-Foul überschattet Mainzer Sieg beim FCA
Bundesliga-Auftaktspiel vielleicht bald in China
Bundesliga-Auftaktspiel vielleicht bald in China
HSV feuert Labbadia per Telefon - Gisdol als Nachfolger?
HSV feuert Labbadia per Telefon - Gisdol als Nachfolger?
Wegen HSV-Investor: Erregter Calmund ruft beim Doppelpass an
Wegen HSV-Investor: Erregter Calmund ruft beim Doppelpass an

Kommentare