Nach Sensations-Start

RB Leipzig zeigt schon Meister-Shirts im Klub-Magazin

+
RB Leipzig hat derzeit allen Grund zum Jubeln, wie hier nach dem Heimsieg gegen den FSV Mainz 05. 

Leipzig - RB Leipzig ist furios in seine erste Bundesliga-Saison gestartet. Nach zehn Spieltagen steht der Aufsteiger auf Platz zwei. Die Meister-Shirts liegen offenbar schon bereit. 

RB Leipzig ist der beste Aufsteiger aller Zeiten, der Startrekord des MSV Duisburg aus der Sasion 1993/1994 ist gebrochen. Inzwischen rangiert die Mannschaft von Trainer Ralph Hasenhüttl ungeschlagen auf Rang zwei, punktgleich mit dem Branchenprimus FC Bayern München

Grund genug für die Verantwortlichen bei RB, sich mit dem Thema Meisterschaft auseinanderzusetzen. Wie die Bild berichtet, können Fans im Leipziger Klub-Magazin schon jetzt ein Meister-Shirt vorbestellen. Unter dem abgedruckten Shirt-Entwurf (“DEUTSCHER ME1STER“) schreibt der Verein. „Platz 1. Eher unwahrscheinlich, aber im Fußball ist doch bekanntlich alles möglich. Sollte es wirklich passieren, ist eines sicher: Wir beweisen, dass wir besser feiern können als die vom FC Bayern.“ 

RB scheint für eine mögliche Meisterfeier vorbereitet, plötzlich keine Spur von Understatement. „Vorbestellungen werden schon jetzt entgegengenommen“, schreibt der Aufsteiger. Laut Informationen der Bild handelt es sich dabei aber um einen Scherz. 

Genauso wie bei den weiteren Trikot-Kreationen, die die Leipziger in ihrem Magazin feilbieten. Eines für eine mögliche Qualifikation für internationale Wettbewerbe, eines für einen Mittelfeldplatz (“Mittelheld“) und sogar eines für den Abstiegs-Fall (“WIEDER ZU2T!“) 

Zumindest letztgenanntes Shirt wird aber aller Voraussicht nach nicht zum Einsatz kommen. Ob die Weichen für eine Serienproduktion des Meister-Shirts gestellt werden müssen, entscheidet sich am 21. Dezember: Beim Gastspiel der Leipziger in der Allianz Arena. 

hb

auch interessant

Meistgelesen

Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
Gegenwind für BVB-Coach Tuchel
Gegenwind für BVB-Coach Tuchel
FC Barcelona gegen Real Madrid: So endete der Clasico
FC Barcelona gegen Real Madrid: So endete der Clasico
Britischer Fußballskandal: 350 mutmaßliche Missbrauchsopfer
Britischer Fußballskandal: 350 mutmaßliche Missbrauchsopfer

Kommentare