Griezmann trifft nach Pause

Bittere Heimpleite: Real Madrid unterliegt Atletico

+
Gestrauchelt: Sergio Ramos (r.) und Real Madrid verlieren das Stadtderby gegen Fernando Torres und Atletico Madrid.

Madrid - Für Real Madrid ist der Zug in Richtung Meisterschaft wohl endgültig abgefahren. Die "Königlichen" verlieren im eigenen Stadion gegen Atletico Madrid.

Der spanische Fußball-Rekordmeister Real Madrid hat mit einer Niederlage im Stadtderby gegen Atletico wohl auch seine letzte Meisterschaftschance verspielt. Die Königlichen um Weltmeister Toni Kroos unterlagen vor eigenem Publikum mit 0:1 (0:0) und haben als Tabellendritter weiter neun Punkte Rückstand auf Titelverteidiger FC Barcelona. Der Champions-League-Sieger kann sich am Sonntag mit einem Heimsieg gegen den FC Sevilla sogar auf zwölf Zähler von Real absetzen.

"Das ist ein harter Schlag für uns", sagte Zinedine Zidane nach seiner ersten Niederlage als Real-Coach und nahm eine Teilschuld auf sich: "Die Spieler spielen die Spiele, aber ich bin verantwortlich. Unser Problem ist nicht körperlich, sondern mental."

Griezmann trifft auf Vorlage von Felipe Luis

Der französische Nationalspieler Antoine Griezmann (53.) sorgte vor 79.436 im Estadio Santiago Bernabeu mit seinem Treffer für die Entscheidung. Die abwehrstarken Gäste, die in 26 Spielen lediglich elf Gegentore kassiert haben, liegen nun vier Punkte vor dem Stadtrivalen.

Real mit Superstar Cristiano Ronaldo hatte zwar mehr Spielanteile, tat sich im Duell der Champions-League-Achtelfinalisten aber schwer, klare Chancen herauszuspielen. Atletico stand hinten sicher und lauerte auf Konter. Einen solchen schloss Griezmann nach schönem Zusammenspiel mit Felipe Luis zur Führung ab.

"Das war ein hartes Stück Arbeit. Barcelona hat ein tolles Team. Es wird schwierig, dass sie noch drei Spiele verlieren. Aber wir verfolgen weiter unsere Ziele", sagte Atletico-Trainer Diego Simeone mit Blick auf das Titelrennen.

sid

auch interessant

Meistgelesen

Hamburger SV gegen Werder Bremen: So sehen Sie die Bundesliga heute live im TV und im Live-Stream
Hamburger SV gegen Werder Bremen: So sehen Sie die Bundesliga heute live im TV und im Live-Stream
Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
Tuchel stinksauer: "Das war ein einziges Defizit"
Tuchel stinksauer: "Das war ein einziges Defizit"
Gegenwind für BVB-Coach Tuchel
Gegenwind für BVB-Coach Tuchel

Kommentare