Real Madrid außer Form

Kroos: "Werden Schalke nicht unterschätzen"

+
Toni Kroos (r) warnt vor den Schalkern. Foto: Kiko Huesca

Berlin - Real Madrids Toni Kroos hat seine Mannschaft vor dem Champions-League-Gastspiel beim FC Schalke 04 am kommenden Mittwoch davor gewarnt, die Partie auf die leichte Schulter zu nehmen.

Die Tabellenführung verteidigt, aber von den eigenen Fans ausgepfiffen: Real Madrid ist vier Tage vor dem Champions-League-Spiel beim FC Schalke 04 von seiner Bestform weit entfernt. Weltfußballer Cristiano Ronaldo wirkte beim 2:0-Sieg der Königlichen über ein ersatzgeschwächtes Team des Außenseiters Deportivo La Coruña mut- und kraftlos. „In dieser Form wird der Champions-League-Sieger den Titel nicht verteidigen und nicht einmal gegen Schalke gewinnen“, warnte das Madrider Sportblatt „Marca“.

Das Publikum im Bernabéu-Stadion hatte dem Team die 0:4-Schlappe vor einer Woche beim Lokalrivalen Atlético Madrid nicht vergeben. Vor allem für Trainer Carlo Ancelotti, Torwart Iker Casillas und den 100-Millionen-Euro-Mann Gareth Bale gab es am Samstagabend Pfiffe. Dem Superstar Ronaldo, der mit einer fröhlichen Geburtstagsfeier wenige Stunden nach dem Debakel für Wirbel gesorgt hatte, bereiteten die Fans einen kühlen Empfang. Der Portugiese war um Wiedergutmachung bemüht, verkrampfte aber zusehends. „Er ist nicht wiederzuerkennen“, konstatierte „Marca“. Ronaldo sei „in der schwächsten Form seit seinem Wechsel 2009 nach Madrid“.

Kroos: "Werden Schalke nicht unterschätzen"

Auch Weltmeister Toni Kroos blieb hinter seiner Form der Hinrunde zurück. „Er zahlt für die Schwächephase des Angriffstrios BBC (Bale, Benzema, Cristiano)“, befand das Sportblatt „As“. „Aber immerhin war er bemüht, dem Team Halt zu geben.“ Der deutsche Nationalspieler warnte seine Mannschaft davor, das Gastspiel auf Schalke am kommenden Mittwoch (20.45 Uhr/ZDF) auf die leichte Schulter zu nehmen. „Du gewinnst nicht im Vorbeigehen, auch Real Madrid nicht“, sagte Kroos der „Bild am Sonntag“.

Ancelotti verfolgte die Partie gegen La Coruña mit ernster Miene, als wohnte er einer Beerdigung bei. Der Trainer hatte schon vor dem Spiel eingeräumt, dass die Madrilenen seit dem Gewinn der Clubweltmeisterschaft im Dezember 2014 in ihrem Engagement und in der Konzentration nachgelassen hätten. Die einzige Ausnahme scheint U-21-Europameister Francisco Alarcón, genannt Isco, zu sein. Der 22-jährige Regisseur erzielte in der 23. Minute den Führungstreffer und wurde bei seiner Auswechslung vom Publikum mit Ovationen bedacht. Ancelotti wollte ihn offensichtlich für das Schalke-Spiel schonen. Das 2:0 markierte der Franzose Karim Benzema (72.).

Der FC Sevilla, Gegner von Borussia Mönchengladbach in der Europa League, konnte sich beim mühelosen 3:0-Sieg über das Schlusslicht FC Córdoba für das Spiel gegen den Bundesligisten schonen. Die Tore für den Europa-League-Sieger erzielten Grzegorz Krychowiak (38.), Carlos Bacca (43.) und Vicente Iborra (81.).

Mustafi mit Valencia auf Champions-League-Kurs

Auch für Shkodran Mustafi dreht sich derzeit alles um die Königsklasse. Mit dem FC Valencia ist der Fußball-Weltmeister weiter auf Champions-League-Kurs. Der Abwehrspieler kämpfte sich mit den Blanquinegros in der spanischen Primera Division zu einem glanzlosen 1:0 (0:0) gegen den FC Getafe. Mit dem vierten Sieg in den vergangenen fünf Spielen behauptete Valencia den vierten Tabellenplatz, der zur Teilnahme an den Play-offs zur Königsklasse berechtigt. Das entscheidende Tor erzielte Alvaro Negredo per Foulelfmeter (72.). Der Stürmer war selbst gefoult worden. Mustafi spielte 90 Minuten durch. SID tl hs

dpa

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
So sehen Sie Real Madrid gegen Borussia Dortmund live im TV und Live-Stream
So sehen Sie Real Madrid gegen Borussia Dortmund live im TV und Live-Stream
BVB: "Sahnehäubchen" Gruppensieg - oder lieber nicht?
BVB: "Sahnehäubchen" Gruppensieg - oder lieber nicht?
So sehen Sie FC Barcelona gegen Borussia Mönchengladbach heute live im TV und im Live-Stream
So sehen Sie FC Barcelona gegen Borussia Mönchengladbach heute live im TV und im Live-Stream

Kommentare