"Sex-Skandal" im englischen Fußball

Doncaster - Der englische Fußball wird derzeit von einem "Sex-Skandal" überschattet. Dabei hätte die beteiligte Person einfach nur einmal ein dickeres Fell benötigt.

"Sex-Skandal" beim englischen Zweitligisten Doncaster Rovers! Drei Jahre lang verrichtete Tracy Chandler unauffällig ihren Job als Maskottchen "Donny the Dog". Die 40-Jährige schlüpfte ehrenamtlich Woche für Woche in das schwere und stickige Fellkostüm und machte als plüschiger Hund in Lebensgröße immer gute Miene zum oftmals trostlosen Gekicke der Doncaster-Mannschaften. Doch plötzlich erhielt Chandler vom Verein die Kündigung! Was war passiert?

Nackte Tatsachen im Fußball-Stadion

Nackte Tatsachen im Stadion: Von sexy bis kurios

Hier sehen Sie Fotos von Donny the Dog und Tracy Chandler

Nachdem im vergangenen Jahr die Spieler des Klubs für einen guten Zweck für einen Nacktkalender posiert hatten, dachte sich die attraktive 40-Jährige, sie könne einen ähnlichen Weg einschlagen. So ließ sich Chandler in Strapsen ablichten, den Kopf von "Donny the Dog" prominent neben sich platziert. Die Bilder erschienen in der ortsansässigen Lokalpresse und waren tagelang Gesprächsthema Nummer eins in der mittelenglischen Stadt. Das war des Guten zuviel für die in diesem Fall prüden Klubbosse. Mit den Aufnahmen habe Chandler Schande über den Verein gebracht, hieß es in der Begründung für die Kündigung, die als E-Mail verschickt wurde!

Dabei wollte sich Chandler nicht bereichern, sondern Geld für eine Wohltätigkeitsorganisation zu sammeln. Dementsprechend am Boden zerstört zeigte sich das Kündigungs-Opfer: "Ich kann nicht fassen, was geschehen ist. Ich habe nicht aufhören können, zu weinen. Es ist doch mein Körper! Ich habe hart als Maskottchen gearbeitet, wurde nicht einmal dafür bezahlt. Ich liebe den Job und war glücklich, ihn zu haben."

Als Glücksfall für Tracy Chandler erwies sich die Tatsache, dass der Fall schnell seine Kreise in der breiten Öffentlichkeit zog. Nachdem zahlreiche landesweite Medien über den "Sex-Skandal" berichtet hatten, ruderte Doncaster-Boss John Ryan zurück und sagte der BBC: "Ich würde Tracy den Job weiter machen lassen. Es ist ein Sturm im Wasserglas, wir können das hoffentlich wieder in Ordnung bringen."

"Donny the Dog" wird also auch weiterhin von Tracy Chandler verkörpert werden. Immerhin hat der Plüschhund seinem menschlichen Partner einiges zu verdanken. "Ich habe mit Donny viel Geld für wohltätige Zwecke gesammelt. Ich habe Donny berühmt gemacht. Ich habe ihm ins Rampenlicht geholfen", erzählt Chandler ganz unbescheiden. Und immerhin durfte Donny auch bei den Straps-Aufnahmen aus nächster Nähe mit dabei sein ...

Maskottchen in Deutschlands Fußball-Stadien

Maskottchen in Deutschlands Fußball-Stadien

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

auch interessant

Meistgelesen

Bundesliga-Auftaktspiel vielleicht bald in China
Bundesliga-Auftaktspiel vielleicht bald in China
So endete Borussia Dortmund gegen Real Madrid 
So endete Borussia Dortmund gegen Real Madrid 
HSV feuert Labbadia per Telefon - Gisdol als Nachfolger?
HSV feuert Labbadia per Telefon - Gisdol als Nachfolger?
Calmund im Rollstuhl: So tapfer kämpft er gegen die Schmerzen
Calmund im Rollstuhl: So tapfer kämpft er gegen die Schmerzen

Kommentare