Sieg für Chelsea - Auch Manchester-Clubs gewinnen

+
ManCity setzte sich gegen Stoke City mit 4:1 durch. Foto: Peter Powell

London (dpa) - Tabellenführer FC Chelsea hat in der englischen Fußball-Premier-League einen überraschenden Punktverlust in letzter Minute abgewendet.

Durch einen Treffer von Willian (90.) gewannen die Blues mit 1:0 gegen den FC Everton und behaupteten in der Tabelle ihren Sieben-Punkte-Vorsprung vor Titelverteidiger Manchester City. In der 89. Minute hatte Everton-Spieler Gareth Barry die Gelb-Rote Karte gesehen.

ManCity setzte sich bei Stoke City durch Tore von Sergio Aguero (33./70./Elfmeter), James Milner (55.) und Samir Nasri (76.) mit 4:1 durch. Dem früheren englischen Nationalstürmer Peter Crouch war in der 38. Minute der Ausgleich für die Heimmannschaft mit den früheren Bundesliga-Profis Philipp Wollscheid und Marko Arnautovic gelungen.

Manchester United schob sich mit dem 3:1 gegen den FC Burnley auf einen Champions League-Platz vor. Chris Smalling traf doppelt für das Team von Coach Louis van Gaal (6./45.+2), das den FC Southampton (0:0 gegen West Ham United) vom dritten Tabellenplatz verdrängte. Den Schlusspunkt setzte Robin van Persie (82.) mit einem verwandelten Strafstoß. Danny Ings (12.) war der Torschütze für Burnley.

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
Tuchel stinksauer: "Das war ein einziges Defizit"
Tuchel stinksauer: "Das war ein einziges Defizit"
Gegenwind für BVB-Coach Tuchel
Gegenwind für BVB-Coach Tuchel
Britischer Fußballskandal: 350 mutmaßliche Missbrauchsopfer
Britischer Fußballskandal: 350 mutmaßliche Missbrauchsopfer

Kommentare