Neuer Stürmer für Jahn

Spanier vor Wechsel nach Regensburg

+
Koke (l.) im Trikot von Olympique Marseille

Regensburg - Jahn Regensburg rüstet im Kampf gegen den Abstieg aus der 2. Bundesliga auf: Ein Stürmer mit Primera-Division-Erfahrung steht vor dem Wechsel in die Oberpfalz.

Der spanische Stürmer Koke steht vor einem Wechsel zu Jahn Regensburg. Das erfuhr unsere Onlineredaktion. Der 29-Jährige landet am Mittwoch in München und fährt dann weiter zum Medizincheck. Wenn alles glatt geht, soll der 1,80-Meter-Mann einen Vertrag beim Tabellenletzten der 2. Bundesliga unterzeichnen.

Koke, der bürgerlich Sergio Contreras Pardo heißt, bringt jede Menge Erfahrung mit: sechs Einsätze in der ersten spanischen, 43 in der ersten französischen und 130 in der ersten griechischen Liga. Allerdings ereilte ihn zuletzt ein Karriereknick. In der Saison 2011/2012 kam er auf fünf Spiele beim spanischen Erstligisten Rayo Vallecano, anschließend versuchte er in Baku (Aserbaidschan) sein Glück.

Mehr zum Thema Transfers erfahren Sie in unserem Ticker.

Die wichtigsten Winter-Transfers der Bundesliga

"Bäumchen wechsel dich" im Winter: Die wichtigsten Bundesliga-Transfers

lin

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Verplappert? Kerber spricht über Hochzeit von Ivanovic und Schweinsteiger

München - Hat sich Tennis-Star Angelique Kerber verplappert? Sie freut sich auf die Hochzeit von …
Verplappert? Kerber spricht über Hochzeit von Ivanovic und Schweinsteiger

So sehen Sie Hertha BSC gegen Borussia Dortmund jetzt live im TV und im Live-Stream

Berlin - Das Überraschungsteam der Liga empfängt den einzigen Bayern-Verfolger. So sehen Sie die …
So sehen Sie Hertha BSC gegen Borussia Dortmund jetzt live im TV und im Live-Stream

Martinez wechselt für 42 Millionen nach China

Peking - Der chinesische Club Guangzhou Evergrande hat mit der Verpflichtung des Kolumbianers …
Martinez wechselt für 42 Millionen nach China

Allofs: De Bruyne verdiente an Wechsel 100 Millionen

Hannover - Der Wechsel von Kevin De Bruyne hat sich nach Ansicht des Wolfsburger Managers Klaus …
Allofs: De Bruyne verdiente an Wechsel 100 Millionen