Erstes Spiel, erster Titel

"König Kroos"! Spanier feiern überragenden Ex-Bayer

Toni Kroos, Real Madrid, Supercup
+
In seinem ersten Spiel für Real Madrid hat Toni Kroos gleich mal einen Titel geholt: Den UEFA Supercup.

Cardiff - Weltmeister Toni Kroos hat in seinem ersten Pflichtspiel mit Champions-League-Sieger Real Madrid gleich den nächsten Titel gewonnen. Und hat dabei gleich noch Geschichte geschrieben.

Toni Kroos im Rampenlicht, Sami Khedira auf dem Abstellgleis: Während Weltmeister Kroos ein grandioses Debüt bei seinem neuen Klub Real Madrid feierte und von der einflussreichen Marca bereits als „neuer Boss“ im Mittelfeld der Königlichen tituliert wurde, musste WM-Champion Khedira die Feierlichkeiten nach dem Erfolg im europäischen Supercup gegen den FC Sevilla (2:0) mit versteinerter Miene als Zuschauer verfolgen.

„Erstes Spiel! Erster Sieg! Erster Titel!“, twitterte der 24-jährige Kroos bereits kurz nach dem Duell zwischen dem Champions-League-Sieger und dem Europa-League-Gewinner in Cardiff. 30 Tage nach dem WM-Triumph von Rio mit der deutschen Nationalmannschaft hatte der ehemalige Münchner in seinem ersten Pflichtspiel für die „Königlichen“ seine Qualitäten eindrucksvoll unter Beweis gestellt und vor allem auch seinen neuen Coach Carlo Ancelotti begeistert.

„Toni Kroos hat sehr gut gespielt. Das war nahezu perfekt. Er war schnell und klar in seinen Aktionen und wird unser Team so weiterbringen“, sagte der italienische Real-Coach über den 30-Millionen-Einkauf, der erst eine knappe Woche wieder im Training ist.

Die Statistik bestätigte Ancelottis Einschätzung. Kroos hatte die meisten Ballkontakte aller Spieler (100), die beste Passquote (96,5 Prozent), einen sehr ordentlichen Zweikampfwert (56 Prozent) und war mit 11,7 km auch gut unterwegs. Entsprechend lobte die Marca: „Kroos schwang als Dirigent den Taktstock wie ein Weltmeister.“ Und bei Radio Marca schwärmte der Reporter schon von „König Kroos“.

In der AS erhielt Kroos, der nahezu alle Standards ausführte, als einziger Akteur neben dem zweifachen Torschützen und „Man of the Match“ Cristiano Ronaldo (30., 49.) die Bestnote mit drei Assen. Der kolumbianische WM-Torschützenkönig James Rodriguez, für 80 Millionen Euro vom AS Monaco in die spanische Hauptstadt gewechselt, musste sich nach einer durchschnittlichen Leistung bei seinem Debüt mit einem Ass begnügen.

Kroos, der den zweiten Treffer maßgeblich vorbereitet hatte, ging zudem einmal mehr in die Geschichtsbücher ein. Der 51-malige Nationalspieler ist der erste Spieler seit Albert Ferrer vom FC Barcelona (1997 und 1998), der in zwei europäischen Supercup-Finals in Folge zum Einsatz kam und beide Spiele auch gewinnen konnte.

Nationalmannschaftskollege Khedira verfolgte die Gala-Vorstellung seines neuen Konkurrenten noch nicht einmal auf der Bank, was die Spekulationen um einen vorzeitigen Abschied von Real anheizte. Nach Angaben mehrerer spanischen Medien hat der 27-Jährige bei Real keine Zukunft mehr, da er sich beim Gehaltspoker um einen neuen Vertrag ab 2015 gründlich verzockt haben soll.

Angeblich hat die Klubführung Ancelotti angewiesen, Khedira nur noch im äußersten Notfall einzusetzen, falls dieser weder eine Vertragsverlängerung noch einen Transfer akzeptiert. Der Real-Coach hatte das Thema vor dem Anpfiff in Wales runtergespielt: „Khedira ist ein Spieler von Real Madrid, denn er hat einen Vertrag bis 2015. Er arbeitet, um Real dabei zu helfen, Titel zu gewinnen.“ In Cardiff war davon allerdings nichts zu sehen.

Die internationalen Top-Transfers des Sommers

Die internationalen Top-Transfers des Sommers

SID

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Mit Spannung erwartet: Was sagt Schweinsteiger?
Mit Spannung erwartet: Was sagt Schweinsteiger?
Drama um Bundesliga-Profi: Tumor bei Doping-Probe entdeckt
Drama um Bundesliga-Profi: Tumor bei Doping-Probe entdeckt
60 Mio. Euro pro Jahr! Wechselt der DFB den Ausrüster?
60 Mio. Euro pro Jahr! Wechselt der DFB den Ausrüster?
Riesen-Eklat: Nürnberger gehen auf schwer kranken Russ los
Riesen-Eklat: Nürnberger gehen auf schwer kranken Russ los

Kommentare