Trainer relativiert

Montella rudert nach Kritik an Gomez zurück

Vincenzo Montella hat seine Kritik an Mario Gomez relativiert. Foto: Elisabetta Baracchi
+
Vincenzo Montella hat seine Kritik an Mario Gomez relativiert.

Florenz - Mario Gomez' Trainer Vincenzo Montella hat seine heftige Kritik am deutschen Fußball-Nationalstürmer relativiert.

"Es gehört nicht zu meinen Gewohnheiten, Spieler zu kritisieren und erst recht nicht öffentlich. Sicherlich würde ich das nicht mit Mario machen, wir alle kennen seinen unbestrittenen Wert, professionell wie menschlich", erklärte der Trainer des Serie-A-Klubs. Montella hatte Gomez vor einigen Tagen öffentlich scharf kritisiert, einige Medien berichteten, er habe ihm sogar indirekt ein Karriereende nahegelegt.

Daraufhin war Montella für seine Aussagen in die Kritik geraten. Einige seiner Sätze seien in einem anderen Zusammenhang gefallen und anschließend ausschließlich auf Gomez bezogen worden, erklärte Montella. "Ich habe auf verschiedene Fragen zum Verhältnis zwischen Torchancen und tatsächlichen Treffern geantwortet und es steht außer Frage, dass wir dort in der Pflicht sind."

Zur "besonderen Situation" von Gomez habe er sich schon häufiger geäußert, sein Ziel sei es gewesen, den 29-Jährigen "wachzurütteln", ergänzte Montella. Gomez hatte in dieser Saison mehrere Wochen wegen einer Muskelverletzung gefehlt und in zwölf Ligaspielen nur ein Tor erzielt. Er wartet seit Ende November auf einen Treffer für Florenz.

dpa

Statement Montella

auch interessant

Meistgelesen

Transferticker: Wolfsburg holt Real-Talent
Transferticker: Wolfsburg holt Real-Talent
Heidel: Sané will im Sommer wechseln - aber wohin?
Heidel: Sané will im Sommer wechseln - aber wohin?
Horror-Verletzung bei Ex-Bundesliga-Spieler: Karriere-Aus droht
Horror-Verletzung bei Ex-Bundesliga-Spieler: Karriere-Aus droht
Beckenbauer für Hoeneß-Comeback als Bayern-Präsident
Beckenbauer für Hoeneß-Comeback als Bayern-Präsident

Kommentare