Bundesliga-Neuling holt neuen Spieler

Trainingsauftakt: Mainz und Paderborn starten

+
DER SCP gab die Verpflichtung von Moritz Stoppelkamp vom Zweitligisten 1860 München bekannt.

Paderborn - Thomas Tuchel ist bei Mainz 05 endgültig Geschichte. Seit Montag hat der Däne Kasper Hjulmand die sportliche Leitung bei den Rheinhessen übernommen. Auch Aufsteiger Paderborn legt los und verpflichtet Offensivspieler Moritz Stoppelkamp.

Mit dem Dänen Kasper Hjulmand auf der Trainerbank beginnt beim Fußball-Bundesligisten FSV Mainz 05 nach fünf Jahren unter dem amtsmüden Thomas Tuchel eine neue Zeitrechnung. 23 Spieler versammelten sich am Montag bei strahlendem Sonnenschein zum Trainingsauftakt am Bruchwegstadion um den 42-Jährigen. „Es war sehr schön. Ich habe mich auf den Tag gefreut. Bei solchen Bedingungen ist es aber immer schwer, das Feld zu verlassen. Ich mag lange Einheiten“, sagte der sympathische Däne, der nun seine Philosophie den 05ern einimpfen will.

Einen ersten Eindruck von seinen neuen Spielern verschaffte sich Hjulmand bereits ein paar Tage vorher bei den medizinischen Untersuchungen. „Sie haben alle einen sehr guten Eindruck hinterlassen“, sagte Hjulmand. Neuzugänge konnte er aber noch nicht begrüßen. Genaue Vorstellungen darüber hat der neue Leitwolf und diese auch Manager Christian Heidel mitgeteilt. „Ich habe eine Liste und daran arbeiten wir“, sagte der Coach. Ein Rechtsverteidiger und ein Torwart stehen ganz oben auf dem Wunschzettel.

Der 42-Jährige will die Mainzer als verschworene Einheit sehen. „Die WM und auch die Champions League haben gezeigt, dass man als Team zusammenarbeiten muss. Keiner darf nachlassen. Zudem ist Flexibilität, und wie man auf bestimmte Gegebenheiten reagieren kann, der Schlüssel zum Erfolg“, sagte Hjulmand. Er selbst ist für Neuerungen offen. „Wenn man so spielt wie immer, ist alles vorbei. Man muss sich weiterentwickeln und neue Dinge probieren. Davor scheue ich mich nicht“, erklärte der Familienvater.

Auf Teamgeist setzt auch André Breitenreiter. Der Coach des Aufsteigers SC Paderborn bereitet sein Team auf die Premierensaison im Oberhaus vor. „Wir werden drei Wochen trainieren, um einen Teamgeist zu erzeugen und in der Serie die Gegner so häufig wie möglich zu ärgern“, sagte Breitenreiter, dessen Mannschaft schon vor Beginn der Saison als Abstiegskandidat Nummer eins gehandelt wird. „Wir haben eine einmalige Chance und wir wollen das Beste daraus machen“, meinte Kapitän Uwe Hünemeier.

Vor rund 1500 Zuschauern waren bei der öffentlichen Übungseinheit auch die Neuzugänge Stefan Kutschke (VfL Wolfsburg), Idir Ouali (Dynamo Dresden), Marvin Ducksch (Borussia Dortmund), Viktor Maier (SV Lippstadt) und Elias Kachunga (Borussia Mönchengladbach) dabei. Außerdem gaben die Ostwestfalen die Verpflichtung von Moritz Stoppelkamp vom Zweitligisten 1860 München bekannt. Der 27-jährige offensive Mittelfeldspieler erhält einen Zweijahresvertrag.

Der Etat des Aufsteiger soll etwa 15 Millionen Euro betragen. „Finanzielle Vabanquespiele“ will Vereinschef Wilfried Finke nicht machen. Der Unternehmer zeigte sich trotz der begrenzten Möglichkeiten zuversichtlich. „Natürlich werden wir im Hinblick auf die finanziellen Mittel in der Bundesliga krasser Außenseiter sein. Aber wir nehmen diese Rolle beherzt an und wollen unseren erfrischenden Fußball aus der 2. Liga fortführen.“

dpa

auch interessant

Meistgelesen

HSV feuert Labbadia per Telefon - Gisdol als Nachfolger?
HSV feuert Labbadia per Telefon - Gisdol als Nachfolger?
Fieser Spruch über Schalke: Facebook-Shitstorm gegen Tim Mälzer
Fieser Spruch über Schalke: Facebook-Shitstorm gegen Tim Mälzer
Pflichtaufgabe vor Festtag: Tuchel mahnt BVB zur Konzentration
Pflichtaufgabe vor Festtag: Tuchel mahnt BVB zur Konzentration
Vierte Schalker Niederlage: Höwedes mahnt Ruhe an
Vierte Schalker Niederlage: Höwedes mahnt Ruhe an

Kommentare