34. Spieltag der Fußball-Bundesliga

Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt: Bundesliga live im TV und Live-Stream

+
Das Abstiegsduell zwischen Werder Bremen und Eintracht Frankfurt: So sehen Sie das Bundesliga-Spiel am Samstag live im TV und im kostenlosen Live-Stream.

Bremen - Das Abstiegsduell zwischen Werder Bremen und Eintracht Frankfurt: So sehen Sie das Bundesliga-Spiel live im TV und im kostenlosen Live-Stream.

Update vom 28. Juni 2016: Am Mittwoch wird der Spielplan für die Bundesliga-Saison 2016/2017 bekannt gegeben. Hier erfahren Sie, wo Sie im Live-Stream dabei sein können.

Update vom 14. Mai 2016: Nach dem letzten Spieltag in der Fußball-Bundesliga ist klar: Das Relegationsspiel um die Bundesliga wird zwischen Hessen und Bayern ausgetragen. Eintracht Frankfurt verlor sein letztes Spiel gegen Werder Bremen und steht in der Abschlusstabelle auf Platz 16, während der Klub aus Nürnberg schon seit dem vergangenen Spieltag als Dritter der zweiten Liga feststeht. So können Sie das Hin- und Rückspiel in der Relegation zwischen Eintracht Frankfurt und dem 1. FC Nürnberg live im TV und Live-Stream verfolgen.

Mehr Abstiegskrimi geht nicht: Am letzten Spieltag treffen der Tabellenfünfzehnte aus Frankfurt und der 16. aus Bremen im direkten Duell aufeinander. Für beide Teams ist die direkte Rettung noch möglich, allerdings besteht für die Bremer auch noch die Gefahr des Direktabstiegs, diese ist für Eintracht Frankfurt sehr gering.

Der vergangene Spieltag stand ganz im Bilde der Eintracht aus Frankfurt. Während die Eintracht ihr Heimspiel gegen Borussia Dortmund mit 1:0 gewann, kam der SV Werder Bremen beim 1. FC Köln nur zu einem 0:0-Unentschieden. Die Bremer stehen nach dem Punkt in Köln mit 35 Punkten auf dem 16. Tabellenplatz (Tordifferenz: -16). Eintracht Frankfurt rangiert auf Platz 15 (-17), hat aber einen Punkt mehr auf dem Konto als die Bremer. Auch noch in der Verlosung ist der VfB Stuttgart mit 33 Punkten auf Platz 17 (-23). Wird-Coach Viktor Skripnik geht positiv gestimmt ins Spiel: "Wir haben alles selbst in der Hand: Mit einem Sieg bleiben wir in der Bundesliga." Frankfurt peilt in Bremen den dritten Sieg in Serie an: "Die letzte Schlagt muss aber erst noch geschlagen werden", weiß SGE-Coach Niko Kovac. Der Eintracht würde im Abstiegsduell bereits ein Unentschieden zum Klassenerhalt reichen.

Werder Bremen - Eintracht Frankfurt: Bundesliga live bei Sky

Natürlich wird der Abstiegskrimi aus Bremen auch beim Pay-TV-Sender Sky übertragen. Da am letzten Spieltag alle Bundesliga-Spiele zeitgleich um 15.30 Uhr angepfiffen werden, beginnt die Übertragung auf Sky jetzt bereits um 13.30 Uhr. Um diese Uhrzeit melden sich Michael Leopold und Lothar Matthäus auf Sky Sport HD 1 oder Sky Sport 1. Das Spiel Werder Bremen - Eintracht Frankfurt wird dabei mit wenigen anderen Spielen im Fokus stehen, da es für beide Mannschaften um sehr viel geht. Wie gewohnt haben Sky-Abonnenten auch am letzten Spieltag der Saison 2015/16 die Möglichkeit, zwischen dem Einzelspiel und der Konferenz zu entscheiden. Auf der Konferenzoption meldet sich Kai Dittmann aus Bremen. Das Einzelspiel wird auf Sky Sport HD 3 oder Sky Sport 3 übertragen und von Sky-Spitzenkommentator Wolf Fuss kommentiert. Hier beginnt die Übertragung um 15.15 Uhr.

Werder Bremen - Eintracht Frankfurt: Bundesliga im Live-Stream via SkyGo

Sky-Abonnenten, die sich das Spiel Werder Bremen - Eintracht Frankfurt lieber an der Isar anschauen möchten, können das Spiel oder die Konferenz über den Streamingdienst SkyGo verfolgen. Auf dem Laptop lässt sich SkyGo mit allen gängigen Internetbrowsern aufrufen. Für die Endgeräte Smartphone oder Tablet ist eine spezielle Applikation nötig, um SkyGo richtig benutzen zu können. Sky-Abonnenten mit einem Apple-Gerät wie iPhone, iPod oder iPad können sich die SkyGo-App kostenlos im iTunes-Store herunterladen. Sky-Kunden mit einem Android-Gerät werden im Google-Play-Store fündig. Allerdings ist die SkyGo-App nicht mit allen Android-Geräten kompatibel. Wir haben eine Übersicht erstellt, auf welchen Geräten mit Android-Betriebssystem die App funktioniert sollte.

Werder Bremen - Eintracht Frankfurt: Bundesliga im kostenlosen Live-Stream

Das Spiel Werder Bremen - Eintracht Frankfurt ist das Top-Spiel des letzten Spieltages. Zwar geht es nicht um die Meisterschaft oder die internationalen Plätze, doch birgt das Spiel der beiden Kellerkinder Spannung von der ersten Minute an. Aus diesem Grund wird es auch zu diesem Spiel jetzt im Internet wieder zahlreiche kostenlose Live-Stream-Angebote geben. Wer sich jedoch auf einen kostenlosen Live-Stream verlässt, muss sich einiger Dinge bewusst sein. Die Nutzung eines solchen Streams birgt immer auch die Gefahr, sich einen Virus oder Malware einzufangen. Zudem dürfen Fußball-Fans keine Bild- oder Tonqualität wie beim Pay-TV-Anbieter Sky erwarten und auch die Kommentatoren sind in vielen Fällen nicht deutsch. Zudem wird bei kostenlosen Live-Stream-Angeboten oft viel Werbung eingespielt und die Legalität ist weiterhin unklar. Wir haben für Sie eine Übersicht an legalen Live-Stream-Seiten zusammengestellt.

Schon gewusst? Über den indischen Rechteinhaber Star Sports gibt es in der Saison 2015/16 die Möglichkeit, alle Bundesliga-Spiele live und kostenlos im Internet zu sehen. Wie Sie die Bundesliga jetzt sehen können, erfahren Sie hier.

Hinweis: Achten Sie bei der mobilen Nutzung von Live-Stream-Angeboten auf eine durchgehend stabile WLAN-Verbindung. Andernfalls kann das Datenvolumen ihres Mobilfunkvertrags schnell aufgebraucht sein. Sollten Sie dann weiterhin mit ihrem Handy im Internet surfen wollen, müssen Sie ein Datenkontingent nachkaufen.

Werder Bremen - Eintracht Frankfurt: Bundesliga im Radio-Live-Stream bei Sport1.fm

Der Free-TV-Sender Sport1 besitzt für die Bundesliga zwar keine Bildrechte, allerdings verfügt der Sender über die Hörfunkrechte des Fußball-Oberhauses. Somit können alle Fußball-Fans das Spiel Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt über den hausinternen Radiosender Sport1.fm live mitverfolgen. Um den Live-Stream über das Tablet oder Smartphone empfangen zu können, empfiehlt es sich, die kostenlose Sport1.fm-App im iTunes-Store (Apple) oder Google-Play-Store (Android) herunterzuladen.

Werder Bremen - Eintracht Frankfurt: Bundesliga in der Zusammenfassung

Wer das Spiel Werder Bremen - Eintracht Frankfurt jetzt verpasst, hat noch am gleichen Abend die Möglichkeit, sich die Zusammenfassung im Free-TV anzuschauen. Ab 18 Uhr gibt es die ersten Live-Bilder und Stimmen zum letzten Spieltag im Free-TV in der ARD-Sportschau. Ab 22 Uhr gibt es dann ebenfalls eine Zusammenfassung des Spieltages im ZDF-Sportstudio. Wer diese beiden Sendungen verpasst hat, kann am Sonntagmorgen ab 9 Uhr Bundesliga Pur auf dem Free-TV-Sender Sport1 einschalten.

Werder Bremen - Eintracht Frankfurt: Die vergangenen Duelle

Wettbewerb

Saison

Begegnung

Ergebnis

Bundesliga, 18. Spieltag

2009/10

Eintracht Frankfurt - Werder Bremen

1:0 (0:0)

Bundesliga, 12. Spieltag

2010/11

Werder Bremen - Eintracht Frankfurt

0:0 (0:0)

Bundesliga, 29. Spieltag

2010/11

Eintracht Frankfurt - Werder Bremen

1:1 (0:0)

Bundesliga, 16. Spieltag

2012/13

Eintracht Frankfurt - Werder Bremen

4:1 (0:0)

Bundesliga, 33. Spieltag

2012/13

Werder Bremen - Eintracht Frankfurt

1:1 (1:0)

Bundesliga, 5. Spieltag

2013/14

Werder Bremen - Eintracht Frankfurt

0:3 (0:2)

Bundesliga, 22. Spieltag

2013/14

Eintracht Frankfurt - Werder Bremen

0:0 (0:0)

Bundesliga, 14. Spieltag

2014/15

Eintracht Frankfurt - Werder Bremen

5:2 (1:1)

Bundesliga, 31. Spieltag

2014/15

Werder Bremen - Eintracht Frankfurt

1:0 (0:0)

Bundesliga, 17. Spieltag

2015/16

Eintracht Frankfurt - Werder Bremen

2:1 (1:1)

mko

auch interessant

Meistgelesen

Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
BVB: "Sahnehäubchen" Gruppensieg - oder lieber nicht?
BVB: "Sahnehäubchen" Gruppensieg - oder lieber nicht?
Mario Götze: Schmuddelige Häme für Geburtstagsgruß an Ann-Kathrin Brömmel
Mario Götze: Schmuddelige Häme für Geburtstagsgruß an Ann-Kathrin Brömmel
FC Barcelona gegen Real Madrid: So endete der Clasico
FC Barcelona gegen Real Madrid: So endete der Clasico

Kommentare