Deutschland mit Traum-Auftakt

Ronaldo? Einfach weggemüllert!

+
Hier erzielt Thomas Müller das 4:0. Wahnsinn!

Salvador de Bahia - Thomas Müller hat gegen Portugal da weitergemacht, wo er als Torschützenkönig der WM 2010 aufgehört hat. Der Bayern-Star erzielte beim 4:0 (3:0) einen Dreierpack.

CR7? TM13! Thomas Müller heißt der Held von Salvador!

Drei Tore des FC-Bayern-Unikums brachten Deutschland beim 4:0 (3:0) gegen Portugal mit Tempo 250 auf die Road to Rio. Erst traf „langes dünnes Müller“ per Elfmeter zum 1:0 (12., Foul an Götze); nach Mats Hummels’ Kopfballtor zum 2:0 (32., Ecke von Kroos) packte TM13 in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit mit links noch einen drauf. Der Abstauber zum 4:0 (78.) war der Schlusspunkt eines rauschhaften Turnierauftakts.

„Ooooh wie ist das schön“, sangen die 10 000 deutschen Fans in der ausverkauften Arena Fonte Nova, als Müller nach 82 Minuten vom Feld durfte. Portugals Obergockel Cristiano Ronaldo und seine Kollegen wurden von Jogi Löws perfekt eingestellter Mannschaft bei 40 Grad in der Sonne zu traurigen Suppenhühnern degradiert.

Bilder des Spiels und die Deutschen in der Einzelkritik

Bilder und Einzelkritik: Drei Mal Note 1 für die Deutschen

„Drei Tore im Auftaktspiel gegen einen solchen Gegner ist schon was Herrliches“, strahlte Müller nach dem Schlusspfiff, um selbstironisch hinzuzufügen: „War wieder eines schöner als das andere…“

Auch am Platzverweis für Pepe war Müller beteiligt. Erst hämmerte ihm der einschlägig bekannte Abwehrstier von Real Madrid im Laufduell die Hand ins Gesicht, als Zubrot gab’s einen provokativen Titscher mit dem Lockenschädel gegen die Müller’sche Stirn. Das reichte Schiedsrichter Milorad Mazic aus Serbien, um in der 37. Minute Rot zu zeigen. Müllers Blitzanalyse: „Wir sind sehr gut reingekommen ins Spiel, das 1:0 hat uns einen zusätzlichen Schub gegeben. Das 2:0 war bei der Hitze dann natürlich ein großer Vorteil für uns. Und mit einem Mann mehr war’s dann so gut wie gelaufen.“

Pressestimmen: "Müller 3 - Portugal 0"

Pressestimmen: "Verloren, Playboy"

So sah’s auch Bundestrainer Löw: „In der zweiten Halbzeit mit dem 3:0 im Rücken war es bei den Temperaturen wichtig, ökonomisch zu spielen, den Ball zu halten.“ Taktisch und läuferisch gab’s höchstes Lob von Jogi: „Die Mannschaft war unheimlich kompakt, wir haben kaum Konter zugelassen. Das Ziel war es, Cristiano Ronaldo bereits bei der Ballannahme zu stören, Jérome Boateng hat das klasse gemacht. Wir haben schnell verschoben, Überzahl in Ballnähe geschaffen.“ Löws Sonderlob für Müller: „Thomas hat es sehr gut gemacht vorne, alle beschäftigt, Lücken gerissen – das ist Thomas Müller!“

Mit einem Sieg gegen Ghana am kommenden Samstag (21 Uhr, ARD) in Fortaleza wäre das Achtelfinale bereits erreicht, das letzte Gruppenspiel bestreitet die DFB-Auswahl am Donnerstag, 26. Juni (18 Uhr, ZDF) gegen die USA.

Das Schlusswort des Abends gebührt Bundeskanzlerin Angela Merkel, die den Spielern nach dem Traum-Auftakt in der Kabine gratulierte: „Ich drücke die Daumen, dass dem heutigen Spiel noch sechs weitere folgen!“ Am Ende möglichst ein Finale im Maracanã-Stadion zu Rio de Janeiro!

Die Statistik:

DEUTSCHLAND: Neuer/Bayern München (28 Jahre/46 Länderspiele) - Jerome Boateng/Bayern München (25/40), Hummels/Borussia Dortmund (25/31) ab 73. Minute Mustafi/Sampdoria Genua (22/2), Mertesacker/FC Arsenal (29/99), Höwedes/Schalke 04 (26/22) - Lahm/Bayern München (30/107), Khedira/Real Madrid (27/47) - Özil/FC Arsenal (25/56) ab 63. Schürrle/FC Chelsea (23/34), Kroos/Bayern München (24/45), Götze/Bayern München (22/30) - Müller/Bayern München (24/50) ab 82. Podolski/FC Arsenal (29/115).

PORTUGAL: Rui Patricio/Sporting Lissabon (26/31) - Alves/Fenerbahce Istanbul (32/73), Pepe/Real Madrid (31/59), Pereira/FC Valencia (30/37), Coentrao/Real Madrid (25/46) ab 65. Andre Almeida/Benfica Lissabon (23/6)- Veloso/Dynamo Kiew (28/50) ab 46. Costa/FC Valencia (33/20) - Mereiles/Fenerbahce Istanbul (31/75), Moutinho/AS Monaco (27/69) - C. Ronaldo/Real Madrid (29/112) - Hugo Almeida/Besiktas Istanbul (30/56) ab 28. Eder/SC Braga (26/9), Nani/Manchester United (27/76). 

SCHIEDSRICHTER: Milorad Mazic (Serbien)

TORE: 1:0 Müller (12., Foulelfmeter), 2:0 Hummels (32.), 3:0 Müller (45.+1), 4:0 Müller (79.).

ZUSCHAUER: 51.081.

BESTE SPIELER: Müller, Hummels, Götze - Veloso

GELBE KARTEN: - Pereira.

ROTE KARTE: Pepe nach einer Tätlichkeit (37.).

Erweiterte Statistik (Quelle: impire): - Torschüsse: 14:14. - Ecken: 4:6. - Ballbesitz: 55:45 Prozent

mic, lk

auch interessant

Meistgelesen

EM 2016: Gruppen, Spielplan und Termine im Überblick
EM 2016: Gruppen, Spielplan und Termine im Überblick
Boapeng! Deutschland hämmert sich ins Viertelfinale
Boapeng! Deutschland hämmert sich ins Viertelfinale

Kommentare