Fußball-WM 2014: Gruppenphase

Gruppe C: Der Weg von Kolumbien zur WM 2014

+
Die Nationalmannschaft von Kolumbien spielt bei der WM 2014 in Brasilien in Gruppe C.

WM Gruppe C: Wie qualifizierte sich Kolumbien zur Fußball WM 2014 in Brasilien?

Laut Wettanbietern gilt Kolumbien als Favorit der Gruppe C bei der Fußball WM 2014 in Brasilien. Viermal war das Team bislang bei einer Weltmeisterschaft dabei. Bei drei aufeinanderfolgenden Turnieren (2002 bis 2010) schaffte Kolumbien die Quali nicht. Größter Erfolg der Nationalmannschaft ist das Erreichen des Achtelfinales bei der WM 1990 in Italien.

Top-Stürmer Radamel Falcao (AS Monaco) schoss Kolumbien mit neun Toren in der Quali zur WM 2014 in Brasilien. Er musste das Turnier aber verletzungsbedingt absagen. Aber auch nach dem Ausfall des Top-Spielers ist die Nationalmannschaft hochklassig besetzt. Stars im Kader von Kolumbien sind die Verteidiger Cristian Zapata (AC Mailand) und Camilo Zuniga (SSC Neapel), die Mittelfeldspieler Fredy Guarin (Inter Mailand) und Juan Guillermo Cuadrado (AC Florenz) sowie die Stürmer Jackson Martinez (FC Porto) und Adrian Ramos (Hertha BSC).    

Aktuell belegt das Team von Trainer José Pekerman den 8. Platz der FIFA-Weltrangliste (Stand: 5. Juni 2014).

Bei der Qualifikation des südamerikanischen Fußballverbandes CONMEBOL erreichte Kolumbien knapp hinter Argentinien den zweiten Platz. Die Länder auf den ersten vier Plätzen der Südamerika-Gruppe schafften die Teilnahme an der WM 2014 in Brasilien. 

Tabelle
Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Argentinien 16  9  5  2 35:15 +20 32
 2. Kolumbien 16  9  3  4 27:13 +14 30
 3. Chile 16  9  1  6 29:25  +4 28
 4. Ecuador 16  7  4  5 20:16  +4 25
 5. Uruguay 16  7  4  5 25:25  ±0 25
 6.  Venezuela 16  5  5  6 14:20  −6 20
 7. Peru 16  4  3  9 17:26  −9 15
 8. Bolivien 16  2  6  8 17:30 −13 12
 9. Paraguay 16  3  3 10 17:31 −14 12

auch interessant

Meistgelesen

Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
Gegenwind für BVB-Coach Tuchel
Gegenwind für BVB-Coach Tuchel
FC Barcelona gegen Real Madrid: So endete der Clasico
FC Barcelona gegen Real Madrid: So endete der Clasico
Britischer Fußballskandal: 350 mutmaßliche Missbrauchsopfer
Britischer Fußballskandal: 350 mutmaßliche Missbrauchsopfer

Kommentare