Duell in der Gruppe F

WM-Qualifikation 2018: So sehen Sie Slowenien gegen England heute live im TV und im Live-Stream

+
Aufeinandertreffen zweier noch ungeschlagener Teams: Slowenien (l.) empfängt England.

Ljubljana - England ist am Dienstag in Slowenien gefordert. Wir zeigen Ihnen, wie Sie das Spiel heute in der Gruppe F der WM-Qualifikation live im TV und Live-Stream sehen können.

Update vom 14. November 2016: Am Dienstagabend steigt im Wembley-Stadion ein echter Klassiker: Die Three Lions empfangen Spanien zum Testspiel. Sie wollen sich die Partie anschauen, wissen aber nicht, wie? Wir erklären Ihnen in unserem TV-Guide, wie Sie England gegen Spanien im Live-Stream sehen.

In der Gruppe F der WM-Qualifikation kommt es am Dienstagabend zu einem wohl vorentscheidenden Duell: Slowenien empfängt ab 20.45 Uhr den Gruppen-Favoriten England. Die Gäste gewannen ihre ersten beiden Partien und stehen mit sechs Punkten an der Tabellenspitze. Beim 1:0-Auftaktsieg in der Slowakei hatte Adam Lallana die "Three Lions" erst in der fünften Minute der Nachspielzeit erlöst, beim 2:0 am vergangenen Samstag über Malta trafen Daniel Sturridge und Dele Alli schon vor der Pause.

Slowenien hatte zum Auftakt in Litauen nach 0:2-Pausenrückstand dank der Treffer von Rene Krhin eine knappe Viertelstunde vor Schluss und Bostjan Cesar in der Nachspielzeit noch einen Punkt gerettet. Im Duell mit der Slowakei erzielte Rok Kronaveter am Samstag den Treffer des Tages zum 1:0-Sieg. Der WM-Teilnehmer von 2002 und 2010 liegt mit vier Zählern hinter den punktgleichen Schotten auf Rang drei.

Bei England dreht sich vor dem Anpfiff in Ljubljana alles um Wayne Rooney. Interimstrainer Gareth Southgate, der für den gefeuerten Sam Allardyce eingesprungen ist, hat bereits angekündigt, den Kapitän in Slowenien zunächst auf die Bank zu setzen. Der Routinier von Manchester United läuft seiner Form seit Monaten hinterher und war beim Sieg über Malta von den englischen Fans gnadenlos ausgepfiffen worden. Kuriose Statistik des englischen Rekordtorschützen: Er war gegen den Fußball-Zwerg 177 Mal am Ball, spielte jedoch nicht einen Pass in den gegnerischen Strafraum.

In Slowenien sorgte jüngst der Leverkusener Kevin Kampl für Aufregung. Weil er sich nach den ersten Saison-Wochen mit dem Champions-League-Teilnehmer erschöpft fühle, hatte der Mittelfeldspieler für die Länderspiele gegen die Slowakei und England abgesagt. Seine Kollegen von der Nationalelf waren von diesem überraschenden Schritt so enttäuscht, dass sie die Entscheidung in einem offenen Brief kritisierten: Sie fühlen sich von Kampl "im Stich gelassen".

Als einziger Bundesliga-Profi steht Roman Bezjak vom SV Darmstadt 98 im Kader, zu dem auch Nik Omladic von Zweitliga-Spitzenreiter Eintracht Braunschweig zählt. Auch der ehemalige Kölner Milivoje Novakovic, mittlerweile 37 Jahre alt und bei NK Maribor unter Vertrag, wurde von Trainer Srecko Katanec ins Aufgebot berufen.

WM-Qualifikation 2018: Slowenien gegen England heute live im Free-TV

In Deutschland hält RTL die Rechte an den Spielen der WM-Qualifikation in Europa. Der Kölner Privat-Sender zeigt neben den Partien der DFB-Auswahl auch andere ausgewählte Partien wie zuletzt am Donnerstag das 1:1 zwischen Italien und Spanien oder am Montagabend den 1:0-Erfolg von Frankreich in den Niederlanden - diese allerdings auf dem Tochtersender RTL Nitro. Das Quali-Spiel zwischen Slowenien und England wird jedoch nicht übertragen und ist damit in Deutschland nicht im Free-TV zu sehen.

WM-Qualifikation 2018: Slowenien gegen England heute im Live-Stream bei DAZN

Die Spiele der WM-Qualifikation in Europa und Südamerika werden mittlerweile auch beim neuen Streaming-Dienst DAZN übertragen. So sind auch alle Partien der Gruppe F inklusive des Spiels zwischen Slowenien und England in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu sehen. Als Kommentator der Partie in Ljubljana ist Jan Platte im Einsatz. Sie können DAZN jederzeit für einen Monat kostenlos abonnieren, anschließend fallen monatlich Kosten von 9,99 Euro an. Im Gegensatz zu vielen anderen Pay-TV-Portalen ist das Abo allerdings jederzeit kündbar.

WM-Qualifikation 2018: Slowenien gegen England heute im Live-Stream ohne DAZN

Sollten Sie sich DAZN nicht zulegen wollen, gibt es im Internet zahlreiche andere Portale, die kostenlose Live-Streams anbieten. Allerdings müssen Sie dabei einige Dinge beachten: So werden diese Übertragungen sehr wahrscheinlich eine schlechtere Bild- und Tonqualität aufweisen. Zudem müssen Sie sich in den meisten Fällen mit einem ausländischen Kommentar begnügen und sich auf viel Werbung gefasst machen, deren Inhalt oftmals auch noch anstößig ist. Ganz wichtig: Nehmen Sie sich vor dubiosen Links in Acht - diese könnten Viren und Malware auf Ihren PC spielen.

Die Legalität solcher Streams ist noch immer nicht einwandfrei geklärt. Wir haben die Antworten eines Anwalts auf die wichtigsten Fragen zum Thema in einem Artikel zusammengefasst.

WM-Qualifikation 2018: Slowenien gegen England - die Begegnungen

Datum

Wettbewerb

Begegnung

Ergebnis

Torschützen

05.09.2009

Freundschaftsspiel

England - Slowenien

2:1 (1:0)

1:0 Lampard (31., Elfmeter), 2:0 Defoe (63.), 2:1 Ljubijankic (85.)

23.06.2010

WM-Vorrunde

Slowenien - England

0:1 (0:1)

0:1 Defoe (22.)

15.11.2014

EM-Qualifikation

England - Slowenien

3:1 (0:0)

0:1 Henderson (57., Eigentor); 1:1 Rooney (59., Elfmeter), 2:1, 3:1 Welbeck (66., 72.)

14.06.2015

EM-Qualifikation

Slowenien - England

2:3 (1:0)

1:0 Novakovic (37.), 1:1 Wilshere (57.), 1:2 Wilshere (73.), 2:2 Pecnik (84.), 2:3 Rooney (86.)

mg

auch interessant

Meistgelesen

So sehen Sie das Bundesligaspiel 1. FC Köln heute gegen Borussia Dortmund live im TV und im Live-Stream
So sehen Sie das Bundesligaspiel 1. FC Köln heute gegen Borussia Dortmund live im TV und im Live-Stream
BVB: "Sahnehäubchen" Gruppensieg - oder lieber nicht?
BVB: "Sahnehäubchen" Gruppensieg - oder lieber nicht?
Draxler-Wechsel immer wahrscheinlicher: So viel soll er kosten
Draxler-Wechsel immer wahrscheinlicher: So viel soll er kosten
Nach Nullnummer: Hoffenheim erhebt Vorwürfe gegen Eintracht
Nach Nullnummer: Hoffenheim erhebt Vorwürfe gegen Eintracht

Kommentare