Wo? Free-TV, Pay-TV, Stream

Neapel - Dortmund: So sehen Sie das Spiel live

+
Jürgen Klopp (r.) mit Henrikh Mkhitaryan

München - SSC Neapel - Borussia Dortmund ist heute live im Free-TV und im Gratis-Internet-Stream zu sehen. Wir verraten Ihnen, wie Sie es verfolgen können.

Gute Nachrichten für Fans von Borussia Dortmund - und für alle anderen Fußball-Fans, die sich auf eine hochklassige Partie freuen: Das Spiel SSC Neapel - Borussia Dortmund ist live im Free-TV und im Gratis-Internet-Stream zu sehen.

Das ZDF überträgt bekanntlich nur eine Mittwochspartie pro Spieltag - diese Woche ist die Begegnung SSC Neapel gegen Borussia Dortmund dran.

Pay-TV:

Der Bezahlsender Sky bietet seinen Kunden die volle Packung an. Bereits um 19.00 Uhr begrüßt Moderator Jan Henkel im Studio die Zuschauer.

Als Experten sind Ottmar Hitzfeld, Felix Magath, Dominik Bardow und Christian Venus dabei. Analyst Erik Meijer veranschaulicht entscheidende Spielszenen an der Taktik-Videowand, Lisa Heckl ist fürs Thema Social Media zuständig.

Das Einzelspiel SSC Neapel - Borussia Dortmund kommentiert Marcel Reif, in der Konferenz ist Martin Groß für die Partie zuständig. In der deutschen Konferenz mit dem BVB-Spiel meldet sich Tom Bayer.

Wer über das entsprechende Gerät und Abo verfügt, kann die Partie auch in HD genießen.

Bayern-Stars privat: Haben Sie die Profis so schon mal gesehen?

Bayern-Stars privat: Haben Sie die Profis so schon mal gesehen?

Internet-Livestream:

Gute Nachrichten für alle, die lieber übers Internet schauen als auf dem Fernseher: Das ZDF überträgt die Champions League gratis im Internet-Live-Stream auf zdfsport.de

Andere legale Live-Streams im Sport gibt's hier.

Sky-Abonnenten können die Spiele mit SkyGo via Internet an ihrem Rechner verfolgen, sollten sie die Option gebucht haben. Auch via Mobiltelefon geht's - allerdings unterstützt SkyGo nur einzelne Handys und Tablets.

kim/lin

Nackte Tatsachen im Stadion: Von sexy bis kurios

Nackte Tatsachen im Stadion: Von sexy bis kurios

 

  • 0 Kommentare
  • Autor
    schließen
  • 0 Google+
    schließen

Kommentare

Die Kommentarfunktion ist bei diesem Artikel nicht aktiviert.