Wechsel von Compper perfekt

Zweitligapremiere: Leipzig nur Remis

RB Leipzig VfR Aalen
+
Beim Saisonauftakt der 2. Liga kommt Red Bull Leipzig gegen den VfR Aalen nicht über ein Unentschieden hinaus.

Leipzig - Beim Saisonauftakt der 2. Liga kommt Leipzig gegen den VfR Aalen nicht über ein Unentschieden hinaus. Gleichzeitig verkündet RB einen prominenten Neuzugang.

Die Zweitliga-Premiere von RB Leipzig endete mit einer Enttäuschung. Trotz Überlegenheit und zahlreicher guter Möglichkeiten kam der Aufsteiger aus Sachsen beim Saisonauftakt im Heimspiel gegen den VfR Aalen über ein 0:0 nicht hinaus. Am Ende sorgte zumindest die Bekanntgabe der Verpflichtung von Ex-Nationalspieler Marvin Compper vom AC Florenz noch für eine positive Nachricht für die RB-Fans.

Laut Informationen der Bild-Zeitung steht Leipzig, dass die 2. Liga nur als Durchgangsstation in Richtung Bundesliga sieht, zudem vor der Ausleihe des kroatischen Sturmtalents Ante Rebic (20), ebenfalls aus Florenz.

Leipzig präsentierte sich vor 21.354 Zuschauern von der ersten Minute an als das spielerische bessere und druckvollere Team. Die klaren Chancen vor der Halbzeitpause durch Daniel Frahn (3.) und Yussuf Poulsen (11. und 35.) waren die logische Folge. Pech hatte Poulsen in der 36. Minute mit einem Schuss gegen die Latte des Aalener Gehäuses.

Allerdings hätten die Gäste den Spielverlauf beinahe auf den Kopf gestellt, als Michael Krauss mit dem ersten Torschuss nach einem Konter per Kopf (36.) nur den Pfosten traf.

Auch nach dem Wechsel sahen die Fans des Gastgebers ihre Mannschaft optisch überlegen. Allerdings fehlte es bei dem temporeichen Spiel der Leipziger bei hochsommerlichen Temperaturen an der letzten Konsequenz und Präzision. Aalen bemühte sich nach dem Wechsel verstärkt mit Kontern zum Erfolg zu kommen, blieb aber weitestgehend ungefährlich.

Neben dem Dänen Poulsen ragte bei den Leipzigern Tim Sebastian heraus. Aufseiten der Aalener gefielen besonders Torhüter Jasmin Fejzic und Oliver Barth.

sid

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

EM 2016: Gruppen, Spielplan und Termine im Überblick
EM 2016: Gruppen, Spielplan und Termine im Überblick
Sieben Teams schon im EM-Viertelfinale: Drei Paarungen stehen fest
Sieben Teams schon im EM-Viertelfinale: Drei Paarungen stehen fest
Sie glauben nicht, was Jogis T-Shirt gekostet hat
Sie glauben nicht, was Jogis T-Shirt gekostet hat

Kommentare