Finalsieg über ALBA

FC Bayern ist Deutscher Basketball-Meister

+
Bayerns Malcolm Delaney kämpft mit Berlins Clifford Hammonds (r) um den Ball.

Berlin - Der FC Bayern München ist neuer Deutscher Basketball-Meister. Dank eines Endspielerfolgs gegen ALBA Berlin kürten sich die Münchner erstmals seit 59 Jahren wieder zum Champion.

Die Mannschaft von Trainer Svetislav Pesic gewann am Mittwoch in Berlin mit 75:62 (33:30) und sicherte sich damit den nötigen dritten Erfolg in der Best-of-Five-Finalserie. Bester Werfer bei den Gästen war Deon Thompson mit 18 Punkten. Den Hauptstädtern reichten die 21 Punkte von Leon Radosevic nicht.

Für die Bayern ist der Titelgewinn der vorläufige Höhepunkt nach ihrem Aufstieg in die 1. Liga im Jahr 2011. Das Pesic-Team löste den zuletzt viermaligen Meister Brose Baskets Bamberg als nationaler Champion ab und verdarb dem früheren Branchenprimus ALBA, mit dem sich die Münchner in diesen Tagen noch etliche verbale Scharmützel abseits des Spielfelds geliefert hatten, die neunte Meisterschaft.

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Bundesliga-Spielerinnen als Opfer einer gemeinen Porno-Attacke
Bundesliga-Spielerinnen als Opfer einer gemeinen Porno-Attacke
Kerber im tz-Interview: "Ich wollte den Druck - jetzt habe ich ihn"
Kerber im tz-Interview: "Ich wollte den Druck - jetzt habe ich ihn"
Handball-Champions-League: So spielte der THW Kiel gegen Paris St. Germain
Handball-Champions-League: So spielte der THW Kiel gegen Paris St. Germain
Tyson Fury positiv auf Kokain getestet
Tyson Fury positiv auf Kokain getestet

Kommentare