Böse Überraschung

Kein Platz für Heinevetter in Sigurdssons EM-Kader

+
Dagur Sigurdsson hat seinen Kader für die EM bekanntgegeben.

Stuttgart - Silvio Heinevetter steht überraschend nicht im Kader des Deutschen Handballbundes (DHB) für die EM 2016 in Polen. Auch Youngster Paul Drux ist nach seiner Verletzung nur Reserve.

Böse Überraschung für Silvio Heinevetter: Der 31 Jahre alte Torwart der Füchse Berlin fährt nicht mit zur Handball-EM 2016 in Polen (15. bis 31. Januar). Dies verkündete Bundestrainer Dagur Sigurdsson bei der Vorstellung seines Aufgebots am Freitag in Stuttgart.

Als Grund für den Verzicht auf den extrovertierten Publikums-Liebling gab Sigurdsson ausschließlich sportliche Gründe an. Der Isländer setzt zwischen den Pfosten auf Routinier Carsten Lichtlein (VfL Gummersbach) und Andreas Wolff (HSG Wetzlar).

Silvio Heinevetter ist vor der EM nur Reserve.

„Das ist eine Entscheidung für Carsten und Andreas und nicht gegen Silvio Heinevetter, den ich von allen Spielern am längsten kenne“, sagte Sigurdsson, der sein Team auf Vorrundenduelle mit Spanien, Schweden und Slowenien einstimmt: „Es ist alles offen, da wir auch während des Turniers Wechselmöglichkeiten haben werden.“

Wie Heinevetter steht auch Shootingstar Paul Drux nur auf der Nachrückerliste. Der Berliner kämpft nach einer Schulter-OP noch um den Anschluss. „Wir rechnen nicht mit Paul, aber da wir uns so früh auf einen Kader festlegen müssen, lassen wir uns mit dem Namen in der Liste einfach die theoretische Möglichkeit“, sagte Sigurdsson.

Das voraussichtliche Aus für Drux kommt trotz dessen Hoffnung auf eine rechtzeitige Rückkehr wenig überraschend. Doch mit der Absage an Heinevetter sorgte Sigurdsson rund zwei Wochen vor der am 28. Dezember beginnenden heißen Phase der Vorbereitung für einen Paukenschlag. Nach neun Jahren ist für Heinevetter - zumindest bis auf Weiteres - kein Platz mehr im Tor des Deutschen Handballbundes (DHB).

Unter Bundestrainer Heiner Brand hatte der gebürtige Thüringer 2006 sein Debüt im Deutschland-Trikot gefeiert und ab 2009 bei den Großevents stets zum Kader der DHB-Auswahl gezählt. Vor der WM 2015 in Katar hatte Heinevetter noch den Status als Nummer eins inne, doch im Verlaufe des Turniers rückte „Schattenmann“ Lichtlein mehr und mehr in den Mittelpunkt. Auch bei den Füchsen tat sich Heinevetter zuletzt schwerer und verlor Spielanteile an seinen Konkurrenten Petr Stochl.

Heinevetter gilt nicht nur aufgrund seiner mitunter unorthodoxen Spielweise als „bunter Hund“ und eine der schillerndsten Figuren im deutschen Handball. Zusammen mit seiner Lebensgefährtin, der Schauspielerin Simone Thomalla, gehört er zum Berliner Jetset und ziert nicht selten die Klatschseiten der Regenbogen-Presse. Der Schlussmann mit den langen Haaren ist eine Marke im deutschen Handball - doch die bekommt jetzt Kratzer.

Ganz abgefahren ist der EM-Zug für Heinevetter freilich nicht. Im Laufe des Turniers in Polen kann Sigurdsson auf drei Reserve-Spieler zurückgreifen, die er am 15. Januar - einen Tag vor dem Auftaktduell in Breslau gegen Spanien - nicht in seinen endgültigen 16-Mann-Kader beruft.

SID

Der vorläufige EM-Kader

Tor: Carsten Lichtlein (VfL Gummersbach), Andreas Wolff (HSG Wetzlar)

Linksaußen: Uwe Gensheimer (Rhein-Neckar Löwen), Rune Dahmke (THW Kiel)

Rückraum links: Steffen Fäth (HSG Wetzlar), Christian Dissinger (THW Kiel), Finn Lemke (SC Magdeburg)

Rückraum Mitte: Martin Strobel (HBW Balingen-Weilstetten), Niclas Pieczkowski (TuS N-Lübbecke), Simon Ernst (VfL Gummersbach)

Rückraum rechts: Steffen Weinhold (THW Kiel), Fabien Wiede (Füchse Berlin)

Rechtsaußen: Patrick Groetzki (Rhein-Neckar Löwen), Tobias Reichmann (KS Vive Tauron Kielce)

Kreis: Hendrik Pekeler (Rhein-Neckar Löwen), Jannik Kohlbacher (HSG Wetzlar), Erik Schmidt (TSV Hannover-Burgdorf)

Reserve: Silvio Heinevetter (Füchse Berlin), Dario Quenstedt (SC Magdeburg), Michael Allendorf (MT Melsungen), Stefan Kneer (Rhein-Neckar Löwen), Julius Kühn (VfL Gummersbach), Paul Drux (Füchse Berlin), Michael Müller (MT Melsungen), Kai Häfner (TSV Hannover-Burgdorf), Johannes Sellin (MT Melsungen), Evgeni Pevnov (VfL Gummersbach), Manuel Späth (Frisch Auf Göppingen)

 

auch interessant

Meistgelesen

Olympiafackel-Zeremonie: Soldaten erschießen diesen Jaguar
Olympiafackel-Zeremonie: Soldaten erschießen diesen Jaguar
So sehen Sie Wimbledon 2016 live im TV und im Live-Stream
So sehen Sie Wimbledon 2016 live im TV und im Live-Stream
Kampf zwischen Klitschko und Fury abgesagt - "Total enttäuscht"
Kampf zwischen Klitschko und Fury abgesagt - "Total enttäuscht"
Olympia-Komplett-Ausschluss Russlands? Fragen und Antworten
Olympia-Komplett-Ausschluss Russlands? Fragen und Antworten

Kommentare