"Wurde im falschen Körper geboren"

Box-Manager: Geschlechtsumwandlung mit 61

Frank Maloney
+
Frank Maloney.

London - Frank Maloney, der Mann hinter den Erfolgen des einstigen Box-Weltmeisters Lennox Lewis, unterzieht sich einer Geschlechtsumwandlung.

„Ich wurde im falschen Körper geboren und wusste immer, dass ich eine Frau bin“, sagte der frühere Manager seines britischen Landsmanns dem Sunday Mirror. Maloney (61) nennt sich inzwischen Kellie.

Maloney war zweimal verheiratet und hat zwei Töchter. „Ich kann nicht weiter Verstecken spielen. Es hätte mich umgebracht, länger mit dieser Belastung zu leben“, erklärte Kellie: „Was bei meiner Geburt falsch gelaufen ist, wird nun medizinisch in Ordnung gebracht. Ich habe ein weibliches Gehirn.“

Unter Maloneys Führung wurde Schwergewichtler Lennox Lewis im Jahr 1992 als erster Brite seit fast 100 Jahren Weltmeister, nachdem er kampflos den Gürtel vom US-Amerikaner Riddick Bowe übernommen hatte. Im vergangenen Herbst zog sich der Promoter nach 30 Jahren aus dem Box-Zirkus zurück. Maloney erlitt 2009 einen Herzinfarkt, nachdem sich sein Boxer Darren Sutherland erhängt hatte.

Lewis unterstützt Maloney in deren nächstem Lebensabschnitt. „Ich war genauso schockiert wie jeder andere. Das Großartige am Leben und am Boxen ist, dass man nie weiß, was einen am nächsten Tag erwartet. Ich respektiere Kellies Entscheidung“, schrieb der 48-Jährige bei Facebook.

sid

Die besten Boxer-Sprüche

Die besten Boxer-Sprüche

auch interessant

Meistgelesen

Nach Wada-Bericht: Putin lässt Sportfunktionäre sperren
Nach Wada-Bericht: Putin lässt Sportfunktionäre sperren
Froome baut Vorsprung aus - Sakarin gewinnt im Schatten des Montblanc
Froome baut Vorsprung aus - Sakarin gewinnt im Schatten des Montblanc
Challenge Roth: 50-Jähriger stirbt beim Triathlon
Challenge Roth: 50-Jähriger stirbt beim Triathlon
Wird Russland komplett von Olympia ausgeschlossen?
Wird Russland komplett von Olympia ausgeschlossen?

Kommentare