Dallas macht das Dutzend voll

+
Dirk Nowitzki beim Freiwurf gegen die Minnesota Timberwolves

Minneapolis - Die Dallas Mavericks mit Dirk Nowitzki haben das Dutzend voll gemacht und schon den zwölften Sieg in Serie gefeiert. Jetzt greifen die Texaner den Vereinsrekord an.

Das Team der Stunde mit dem deutschen Kapitän Dirk Nowitzki setzte sich am Montagabend (Ortszeit) mit 125:112 bei den Minnesota Timberwolves durch. Der Vereinsrekord der “Mavs“ steht seit 2007 bei 17 Siegen hintereinander. In der Western Conference bleibt Dallas mit 44 Siegen bei 21 Niederlagen Zweiter hinter Titelverteidiger Los Angeles Lakers (46:18). Ihre letzte Niederlage hatten die Texaner am 16. Februar kassiert.

Vor 14 007 Zuschauern im Target Center von Minneapolis waren die Gäste von Anfang an das bestimmende Team. Die Timberwolves lagen schon zur Halbzeit 61:71 zurück und konnten kein Viertel für sich entscheiden. Nowitzki steuerte 24 Punkte zum Auswärtssieg bei. Erfolgreicher war nur sein Teamkollege Shawn Marion mit persönlichem Saisonrekord von 29 Punkten und 14 Rebounds. Al Jefferson von den Timberwolves war mit 36 Zählern der beste Mann auf dem Parkett.

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Bundesliga-Spielerinnen als Opfer einer gemeinen Porno-Attacke
Bundesliga-Spielerinnen als Opfer einer gemeinen Porno-Attacke
Kerber im tz-Interview: "Ich wollte den Druck - jetzt habe ich ihn"
Kerber im tz-Interview: "Ich wollte den Druck - jetzt habe ich ihn"
Handball-Champions-League: So spielte der THW Kiel gegen Paris St. Germain
Handball-Champions-League: So spielte der THW Kiel gegen Paris St. Germain
Handball-Champions-League: Nur der THW Kiel siegt
Handball-Champions-League: Nur der THW Kiel siegt

Kommentare