Erneuter Rückschlag für Nowitzki?

+
Jason Kidd ist noch Mitspieler von Dirk Nowitzki. Doch Kidd wird vermutlich wechseln.

New York - Schlechte Nachrichten für den deutschen NBA-Star Dirk Nowitzki: Neben zahlreichen Absagen soll nun ein wichtiges Teammitglied die Dallas Mavericks Richtung New York verlassen.

Schlechte Nachrichten für Basketball-Star Dirk Nowitzki: Die Dallas Mavericks müssen in der nordamerikanischen Profiliga NBA wohl einen weiteren prominenten Abgang verkraften. Jason Kidd wird den Meister von 2011 verlassen und bei den New York Knicks anheuern. Das berichtet die New York Daily News. Noch ist der Wechsel nicht offiziell, die NBA erlaubt Vertragsabschlüsse erst ab dem 11. Juli.

Nowitzki beim Baseball: Er kann's auch mit kleinen Bällen

Nowitzki beim Baseball: Er kann's auch mit kleinen Bällen

Nachdem in den letzten Tagen Wunschkandidaten wie Deron Williams und Steve Nash den Mavericks bereits eine Absage erteilt hatten, wäre der Abgang von Kidd ein weiterer Tiefschlag auf dem Weg zu einem konkurrenzfähigen Team.

In New York soll Routinier Kidd den Knicks mehr Stabilität verleihen und als Mentor für Jeremy Lin fungieren. Lin hatte allerdings erst am Vortag ein Angebot der Houston Rockets erhalten. Als „Restricted Free Agent“ darf der 24-Jährige allerdings nur dann wechseln, sollten ihm die Knicks nicht ein Angebot in gleicher Höhe machen.

sid

auch interessant

Meistgelesen

Terror-Anschlag auf Olympia: Acht Verdächtige angeklagt
Terror-Anschlag auf Olympia: Acht Verdächtige angeklagt
Robert Harting und Julia Fischer haben geheiratet
Robert Harting und Julia Fischer haben geheiratet
Todesdrohungen gegen Quarterback Kaepernick nach Hymnen-Protest
Todesdrohungen gegen Quarterback Kaepernick nach Hymnen-Protest
Zittersieg gegen Polen: Struff rettet Davis-Cup-Team
Zittersieg gegen Polen: Struff rettet Davis-Cup-Team

Kommentare