Gegen Kaman-Klub

Dallas siegt bei Nowitzki-Comeback

+
Dirk Nowitzki markierte 25 Punkte.

Dallas - Der deutsche Basketball-Superstar Dirk Nowitzki hat nach seiner Spielpause die Dallas Mavericks in der nordamerikanischen Profiliga NBA zum zweiten Sieg in Folge geführt.

Der Würzburger war beim 111:101 der Texaner nach Verlängerung gegen die Portland Trail Blazers des deutschen Ex-Nationalspielers Chris Kaman mit 25 Punkten der erfolgreichste Spieler bei den Gastgebern. Kaman hingegen konnte sich bei den Gästen, die zuvor zweimal nacheinander gewonnen hatten, mit vier Zählern nicht entscheidend in Szene setzen.

Dallas, das gegen Portland vor den letzten zwei Minuten der regulären Spielzeit noch elf Zähler zurückgelegen und sich erst durch einen Drei-Punkte-Wurf von Nowitzki in die Verlängerung gerettet hatte, festigte auf der Jagd nach einem der acht Play-off-Plätze in der Western Conference seinen fünften Rang. „Wir haben erst in den Seilen gehangen, aber in der Verlängerung hatten wir das Momentum“, sagte Mavericks-Trainer Rick Carlisle nach dem insgesamt fünften Erfolg seines Teams in den vergangenen sechs Spielen erleichtert. Unmittelbar vor den Mavs, bei denen Nowitzki zuletzt von Trainer Rick Carlisle geschont worden war, rangiert Portland auf dem vierten Platz.

Der Sieg gegen die Trail Blazers war für Dallas, das weiterhin auf den verletzten Spielmacher Rajon Rondo (Bruch des Nasenbeins und der Augenhöhle) verzichten muss, besonders wichtig: Elf der 13 vorherigen Duelle mit West-Konkurrenten für einen Play-off-Platz hatten die Mavericks verloren. In der Verlängerung avancierte Chandler Parsons mit zehn seiner insgesamt 20 Punkte zum entscheidenden Spieler in Nowitzkis Mannschaft.

SID

auch interessant

Meistgelesen

Bundesliga-Spielerinnen als Opfer einer gemeinen Porno-Attacke
Bundesliga-Spielerinnen als Opfer einer gemeinen Porno-Attacke
Kerber im tz-Interview: "Ich wollte den Druck - jetzt habe ich ihn"
Kerber im tz-Interview: "Ich wollte den Druck - jetzt habe ich ihn"
Handball-Champions-League: So spielte der THW Kiel gegen Paris St. Germain
Handball-Champions-League: So spielte der THW Kiel gegen Paris St. Germain
Handball-Champions-League: Nur der THW Kiel siegt
Handball-Champions-League: Nur der THW Kiel siegt

Kommentare