Vertrag nicht verlängert

DHB trennt sich von Bundestrainer Heuberger

+
Der Vertrag von Martin Heuberger wird vom DHB nicht verlängert..

Köln - Der Deutsche Handballbund (DHB) und Bundestrainer Martin Heuberger gehen in Zukunft getrennte Wege. Wie der Verband am Mittwoch mitteilte, wird der am 30. Juni auslaufende Vertrag des 50-Jährigen nicht mehr verlängert.

Über den Nachfolger machte der DHB noch keine Angaben. Heubergers Ablösung galt als besiegelt, nachdem der Coach am vergangenen Samstag mit der deutschen Mannschaft in der WM-Qualifikation gegen Polen gescheitert war. Es war nach Olympia 2012 und der EM 2014 bereits das dritte Großturnier, das die DHB-Auswahl unter Heuberger verpasst hatte. Der Schutterwalder hatte das Amt im Sommer 2011 von Heiner Brand übernommen.

SID

auch interessant

Meistgelesen

Kerber im tz-Interview: "Ich wollte den Druck - jetzt habe ich ihn"
Kerber im tz-Interview: "Ich wollte den Druck - jetzt habe ich ihn"
Terror-Anschlag auf Olympia: Acht Verdächtige angeklagt
Terror-Anschlag auf Olympia: Acht Verdächtige angeklagt
Todesdrohungen gegen Quarterback Kaepernick nach Hymnen-Protest
Todesdrohungen gegen Quarterback Kaepernick nach Hymnen-Protest
Handball-Champions-League: So spielte der THW Kiel gegen Paris St. Germain
Handball-Champions-League: So spielte der THW Kiel gegen Paris St. Germain

Kommentare