Europameister zurück im Lande

DHB-Auswahl in Berlin gelandet

Deutschland, Handball, Europameister, Landung, Berlin
+
Die Deutschen Handballer sind in Berlin gelandet.

Berlin - Deutschlands Handball-Helden sind zurück in der Heimat. Um 14.22 Uhr landete die Chartermaschine des Deutschen Handballbundes pünktlich auf dem militärischen Teil des Flughafens in Berlin-Tegel.

Die Flughafen-Feuerwehr begrüßte den Flieger mit Wasserfontänen, rund 15 Kamerateams waren bei der Ankunft des neuen Europameisters vor Ort. Aus dem Cockpit wurde eine Deutschland-Fahne geschwenkt.

Keeper Carsten Lichtlein war der erste deutsche Spieler auf dem Rollfeld und präsentierte stolz die EM-Trophäe. Nach einer wilden Partynacht sahen die deutsche Spieler müde aus, waren aber bester Laune. Einige trugen bei leichtem Regen nur das schwarze Sieger-Shirt, andere waren in rote Kapuzenpullis gekleidet.

Europameister in Berlin gelandet

Über den EM-Triumph sagte Trainer Dagur Sigurdsson nach der Landung in Berlin: „Das ist eine Super-Sache für den deutschen Handball. Jetzt kommen 18 neue Stars in die Liga. Jeder Handball-Fan wird jetzt mitfiebern.“

Vor dem Bus, der die Spieler zur anschließenden Fan-Feier in die Max-Schmeling-Halle nach Prenzlauer Berg bringen sollte, entrollten die Spieler ein großes Banner mit der Aufschrift: „Vielen Dank für eure Unterstützung“. „Jetzt lasst uns einfach den Titel feiern. Die Zeit, dass wir uns wieder fokussieren müssen, wird kommen“, so Sigurdsson.

Noch in Krakau hatte es das deutsche Team krachen lassen. Im Keller des Restaurants „La Grande Mamma“ in der Altstadt stieg in der Nacht eine wilde EM-Party - mittendrin mutierte Sigurdsson zum Feierbiest. „Wir haben sehr, sehr gut gefeiert“, berichtete Rückraumspieler Julius Kühn vielsagend.

Wenige Stunden zuvor hatte die DHB-Mannschaft durch einen 24: 17-Erfolg über Spanien den ersten EM-Triumph seit 2004 perfekt gemacht. Durch den Sieg sicherte sich das DHB-Team auch die Teilnahmen an den Olympischen Sommerspielen in Rio sowie an der nächsten Weltmeisterschaft.

sid

auch interessant

Meistgelesen

Nach Wada-Bericht: Putin lässt Sportfunktionäre sperren
Nach Wada-Bericht: Putin lässt Sportfunktionäre sperren
Froome baut Vorsprung aus - Sakarin gewinnt im Schatten des Montblanc
Froome baut Vorsprung aus - Sakarin gewinnt im Schatten des Montblanc
Challenge Roth: 50-Jähriger stirbt beim Triathlon
Challenge Roth: 50-Jähriger stirbt beim Triathlon
Immer mehr Sport-Stars sagen für Olympische Spiele ab
Immer mehr Sport-Stars sagen für Olympische Spiele ab

Kommentare