"Einer, der sich traut"

DTB-Präsident: Rittner will Stich

+
Fed-Cup-Teamchefin Barbara Rittner.

Hamburg - Fed-Cup-Teamchefin Barbara Rittner wünscht sich den früheren Wimbledonsieger Michael Stich als neuen Präsidenten des Deutschen Tennis Bundes (DTB).

 „Michael ist einer, der sich traut, Veränderungen nicht nur anzuschieben, sondern sie auch umzusetzen“, sagte die 41-Jährige dem Hamburger Abendblatt: „Er ist der perfekte Repräsentant, der neue Türen öffnen könnte.“

Michael Stich.

Allerdings scheint Stich bei der Suche nach einem Nachfolger für den im November scheidenden Präsidenten Karl Altenburg bereits aus dem Rennen zu sein. Bei einer Sitzung in Hamburg sollen sich die Vertreter der 18 Landesverbände angeblich einstimmig auf den rheinland-pfälzischen Verbandspräsidenten Ulrich Klaus geeinigt haben. „Ich kenne das Konzept von Herrn Klaus noch nicht und bin sehr gespannt auf seine Ideen“, sagte Rittner: „Aber ich würde mir wünschen, dass der Verband alles versucht, einen Mann wie Stich einzubinden. Für mich wäre Michael Stich der perfekte Präsident.“

Stich hatte dem DTB-Bundesausschuss noch in der vergangenen Woche seine Bereitschaft signalisiert, sich als Kandidat zur Verfügung zu stellen. Der Bundesausschuss soll allerdings in ungewohnter Einigkeit eine interne Lösung bevorzugen. „Wichtig war, dass wir uns einstimmig für den internen Kandidaten Ulrich Klaus ausgesprochen haben“, sagte Hamburgs Verbandspräsident Fritz Franzioch dem Abendblatt: „Das ist ein wichtiges Zeichen für die Geschlossenheit im deutschen Tennis.“

Bei den Präsidiumswahlen am 16. November sind ausschließlich die 18 Landesverbände stimmberechtigt. Das jeweilige Stimmenpaket richtet sich nach der Größe des Verbandes. „Ich finde, man muss sich mit der Personalie Stich noch einmal befassen und alles versuchen, um ihn einzubinden“, sagte Rittner.

Stich hat nach eigener Aussage „akzeptiert, dass man sich anders entschieden hat. Aber ich bezweifle ehrlich gesagt, dass sich die Visionen der neuen DTB-Führung mit meinen decken“, sagte er dem Abendblatt.

dpa

auch interessant

Meistgelesen

NBA-Profi tot aufgefunden
NBA-Profi tot aufgefunden
Issinbajewa: "Systematisches Doping" in Deutschland
Issinbajewa: "Systematisches Doping" in Deutschland
Brasilien: Erste Festnahmen nach Massenvergewaltigung
Brasilien: Erste Festnahmen nach Massenvergewaltigung
Austragungsorte drei weiterer Super Bowls stehen fest
Austragungsorte drei weiterer Super Bowls stehen fest

Kommentare