NBA-Star über seinen Mentor

Nowitzki: "...dann hätte ich vielleicht aufgehört"

+
Dirk Nowitzki ist ab Donnerstag in den deutschen Kinos zu sehen.

Köln - Deutschlands Basketball-Superstar Dirk Nowitzki hat die Bedeutung seines Mentors Holger Geschwindner für die eigene Karriere herausgestellt.

In einem Interview mit der Nachrichtenagentur dpa sagte Nowitzki: „Wenn ich den Holger mit 15/16 nicht getroffen hätte, wäre ich vielleicht nie in die NBA gekommen. Dann hätte ich vielleicht sogar mit Basketball aufgehört und hätte weiter Handball oder Tennis gespielt.“

Nowitzki arbeitet mit Geschwindner nun schon seit rund 20 Jahren zusammen. Die besondere Beziehung zwischen beiden steht auch im Mittelpunkt des Dokumentarfilms „Nowitzki. Der perfekte Wurf“, der an diesem Donnerstag in die deutschen Kinos kommt. „Holger ist schon ein bunter Hund“, sagte Nowitzki über den 68-Jährigen. Geschwindner war früher selbst ein erfolgreicher Basketballer und 1972 bei den Olympischen Spielen in München Kapitän der deutschen Mannschaft.

Das Ziel einer weiteren Olympia-Teilnahme verfolgt auch Nowitzki nach wie vor. Dafür hat der 36-Jährige die EM im kommenden Jahr fest im Visier. „Dass die EM jetzt auch in Berlin stattfindet, ist eine Riesensache. Von daher ist das schon mein Plan“, sagte Nowitzki. „Olympia 2016 Rio ist natürlich weiter ein Fernziel“, sagte der deutsche Fahnenträger der Sommerspiele 2008 in Peking.

dpa

Was er beim Freiwurf singt: So tickt Dirk Nowitzki

Was er beim Freiwurf singt: So tickt Dirk Nowitzki

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

So sehen Sie die French Open 2016 live im TV und Live-Stream
So sehen Sie die French Open 2016 live im TV und Live-Stream
Horrorunfall in Spielberg - Fahrer schwer verletzt
Horrorunfall in Spielberg - Fahrer schwer verletzt
Staatsdoping? Russischen Athleten droht Olympia-Ausschluss
Staatsdoping? Russischen Athleten droht Olympia-Ausschluss
Doping-Nachtests von Peking: 31 überführte Sportler vor Olympia-Aus
Doping-Nachtests von Peking: 31 überführte Sportler vor Olympia-Aus

Kommentare