Mit Speck-Zwiebel-Marmelade

Mmmh! Das ist Nowitzkis eigener "Dirkburger"

Dirkburger
+
Der "Dirkburger" besteht aus einem Drittel Pfund Rindfleisch.

Dallas - Da läuft einem ja das Wasser im Mund zusammen! Dirk Nowitzki hat in Dallas seinen eigenen Burger bekommen: den "Dirkburger".

Das Rezept des „Dirkburgers“ klingt äußerst gewöhnungsbedürftig. Ein Drittel Pfund Rindfleisch, Jalapeno- Bierkäse, Speck-Zwiebel-Marmelade, Rucola und Senf-Meerrettich-Aioli auf einem Laugenbrötchen: Zusammen ergibt das den Burger, der Basketball-Superstar Dirk Nowitzki von seinem Club Dallas Mavericks gewidmet wird.

Im März können Fans den Snack bei Heimspielen des texanischen NBA-Teams kaufen. „Ich bin ein gesunder Kerl und hätte lieber einen Truthahn-Burger gehabt“, kommentierte Nowitzki die Kreation. „Aber mir wurde gesagt, dass das keiner außer mir isst. Also haben wir das für die Fans geändert und einen richtigen Beef-Burger draus gemacht.“

dpa

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

So sehen Sie Wimbledon 2016 live im TV und im Live-Stream
So sehen Sie Wimbledon 2016 live im TV und im Live-Stream
Kampf zwischen Klitschko und Fury abgesagt - "Total enttäuscht"
Kampf zwischen Klitschko und Fury abgesagt - "Total enttäuscht"
Wimbledon-Auslosung: Pech für Mayer und Siegemund
Wimbledon-Auslosung: Pech für Mayer und Siegemund
DTM: "Arschloch" Ekström als Rambo am Norisring
DTM: "Arschloch" Ekström als Rambo am Norisring

Kommentare