Erschöpfte Kerber gibt im Halbfinale von Charleston auf

+
Angelique Kerber musste im Halbfinale von Charleston aufgeben. Foto: Erik S. Lesser

Charleston (dpa) - Die erschöpfte Titelverteidigerin Angelique Kerber hat beim WTA-Tennisturnier in Charleston im Halbfinale aufgeben müssen. Beim Stand von 1:6 und 0:3 gegen die US-Amerikanerin Sloane Stephens beendete die Kielerin die Partie am Samstag vorzeitig.

Nach US-Medienangaben machte ihr eine Viruserkrankung zu schaffen. Tags zuvor hatte sich Kerber bei der mit 753 000 Dollar dotierten Sandplatzveranstaltung im Viertelfinale noch souverän gegen die Rumänin Irina-Camelia Begu durchgesetzt.

Die Gewinnerin der Australian Open soll die deutschen Tennis-Damen im Relegationsduell in Rumänien gegen den Abstieg aus der Weltgruppe anführen. Die Begegnungen werden am 16. und 17. April auf einem Indoor-Sandplatz in Cluj-Napoca ausgetragen.

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Boris Becker rechnet mit Novak Djokovic ab
Boris Becker rechnet mit Novak Djokovic ab
Boris Becker und Novak Djokovic trennen sich
Boris Becker und Novak Djokovic trennen sich
Formel-1-Weltmeister Rosberg genießt Abschiedstour
Formel-1-Weltmeister Rosberg genießt Abschiedstour
Boris Becker hat eine neue Aufgabe
Boris Becker hat eine neue Aufgabe

Kommentare