Ex-THW-Manager Schwenker wegen Betrugs angeklagt

+
Uwe Schwenker wird Betrug und Untreue in mehreren Fällen vorgeworfen.

Kiel - In der Affäre um angebliche Bestechung von Handball- Schiedsrichtern hat die Kieler Staatsanwaltschaft Anklage wegen Betrugs gegen Uwe Schwenker und Noka Serdarusic erhoben.

In der Affäre um angebliche Bestechung von Handball- Schiedsrichtern hat die Kieler Staatsanwaltschaft Anklage wegen Betrugs gegen den früheren Manager des THW Kiel, Uwe Schwenker, und Ex-THW-Trainer Noka Serdarusic erhoben. Das bestätigte der Kieler Gerichtssprecher Kai Thomsen am Samstag der Deutschen Presse-Agentur dpa.

Die Anklage sei am Freitag bei der 5. Großen Strafkammer des Landgerichts eingegangen, sagte Thomsen. Schwenker werde Betrug und Untreue in mehreren Fällen, Serdarusic Betrug und Beihilfe zur Untreue vorgeworfen. Zuvor hatte der “Spiegel“ berichtet, dass die Ermittlungen vor dem Abschluss stehen.

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Bundesliga-Spielerinnen als Opfer einer gemeinen Porno-Attacke
Bundesliga-Spielerinnen als Opfer einer gemeinen Porno-Attacke
Kerber im tz-Interview: "Ich wollte den Druck - jetzt habe ich ihn"
Kerber im tz-Interview: "Ich wollte den Druck - jetzt habe ich ihn"
Handball-Champions-League: So spielte der THW Kiel gegen Paris St. Germain
Handball-Champions-League: So spielte der THW Kiel gegen Paris St. Germain
Handball-Champions-League: Nur der THW Kiel siegt
Handball-Champions-League: Nur der THW Kiel siegt

Kommentare