"An jedem verdammten Sonntag"

American Football: So sehen Sie die National Football League live im Free-TV und im Live-Stream

+
American Football wird in Deutschland immer beliebter.

München - Die NFL ist in die neue Saison gestartet. Auch in Deutschland steigt das Interesse am American Football immer mehr. Wir verraten Ihnen, wie Sie die NFL live im TV und im Live-Stream sehen könne.

Das (Vor-)Urteil galt wie in Stein gemeißelt: Football war, ist und bleibt ein amerikanischer Sport. Wer sollte sich für einen Sport interessieren, den außerhalb der USA nur wenige spielen und der dazu noch komplizierte Regeln hat? Doch wenn von Donnerstag bis Montag wieder Touchdowns erzielt werden, dann werden weltweit wieder zahlreiche Fans dabei sein – auch in Deutschland.

Beim letzten Super Bowl 2016 erreichte Sat.1 in der Gruppe der 14- bis 49-Jährigeneinen Marktanteil von 43,8 Prozent, im Schnitt waren 1,78 Millionen Zuschauer live dabei. Das (Football-)Ei erobert die Welt. Seit 2005 spielt die National Football League (NFL) auch außerhalb der Staaten. Damals waren in Mexiko-Stadt 103.467 Zuschauer dabei, seit 2007 wird im (stets ausverkauften) Wembley-Stadion in London gespielt, 2017 könnte auch das Berliner Olympiastadion als Austragungsort dazukommen. Doch woher kommt die steigende Popularität – auch hierzulande? Ansatzpunkte:

TV: Sat.1 und ProSieben MAXXhaben tatsächlich neue Zielgruppen erschlossen und weiten die wöchentliche Berichterstattung mit #ranNFLsüchtig aus. „Die Begeisterung der Zuschauer wird 2016 mit einem neuen Magazin und noch mehr Football belohnt“, sagte Alexander Rösner von ProSiebenSat.1

Spektakel: Statt die Saison mit einem sportlichen, weil chancenungleichen Langweiler zu eröffnen (das Spiel Bayern gegen Bremen hatte in der ARD eine Million Zuschauer weniger als die vergangenen Bundesliga-Auftaktspiele), geht die NFL gleich in die Vollen. Denver gegen Carolina ist die Neuauflage des vergangenen Super Bowls. „Es ist aufregend für unsere Spieler, auf dieser großen Bühne anzutreten“, meinte Panthers-Coach Ron Rivera, dessen Team im Finale mit 10:24 verloren hatte. „Wir haben uns das Rampenlicht verdient und müssen daraus unseren Vorteil ziehen.“ Doch die Revanche für Carolina ging daneben. Denver gewann auch die Neuauflage des 50. Super Bowls.

Chancengleichheit: Im Gegensatz etwa zum europäischen Klubfußball, wo noch mehr Erfolg mit noch mehr Geld belohnt wird, will die NFL allen zumindest theoretisch ermöglichen, Super-Bowl-Champion zu werden. Es gibt eine Gehaltsobergrenze von 155 Millionen Dollar für jedes Team, je besser eine Mannschaft in der Vorsaison abgeschnitten hat, desto härter wird ihr Spielplan im Jahr darauf, und das schlechteste Team darf sich jedes Jahr den besten College-Spieler auswählen. 

Präsenz: Je erfolgreicher die NFL damit ist, neue Märkte zu finden, desto präsenter wird Football dort. In einer Rangliste der Fans, die sich in jedem Land für Football interessieren, rangiert laut Independent Deutschland hinter den USA (115 Millionen), Mexiko (23,3 Millionen), Brasilien (19,7 Millionen), Kanada (7,21 Millionen) und Südkorea (6,72 Millionen) auf Rang sechs (6,66 Millionen) – Tendenz steigend. Wie und wo Sie die NFL in Deutschland live im TV und Live-Stream sehen, verraten wir Ihnen hier:

American Football: Die NFL live im Free-TV bei ProSieben Maxx

Seit der Saison 2015 werden jeden Sonntag unter dem Motto "An jedem verdammten Sonntag" zwei Spiele der NFL live auf dem Free-TV-Sender Prosieben Maxx übertragen. Während der Regular Season, die 16 Spieltage umfasst, beginnt Prosieben Maxx ab 18:30 Uhr mit dem Magazin "#ranNFLsüchtig" eine Vorschau auf den Spieltag zu senden. Um 19 Uhr startet dann das erste Spiel des Abends. Jeweils ein Moderator im Studio, der auch als Kommentator fungiert, begrüßt die Zuschauer am Fernseher zusammen mit einem Experten und dem Social-Media-Guru Christoph "Icke" Domisch. Um 22:30 Uhr werden Kommentator und Experte durch ein anderes Duo abgelöst, "Icke" bleibt jedoch bis zum Schluss dabei. Als Kommentatoren im Einsatz sind Florian Schmidt-Sommerfeldt und Frank Buschmann, als Experten sind die ehemaligen Football-Profis Roman Motzkus (aktiv als Wide Receiver), Patrick Esume (Coach der französischen Nationalmannschaft) und Ex-Quarterback Jan Stecker, der auch als Kommentator eingesetzt wird, am Start. Als dritter Mann am Mikrofon ist noch Uwe Morawe dabei. 

Während den Play-offs wechseln sich Prosieben Maxx und Schwestersender Sat.1 bei den Spielen ab, Saisoneröffnung und der Super Bowl laufen komplett auf Sat.1.

American Football: Die NFL im kostenlosen Live-Stream auf ran.de

Parallel zur Fernsehübertragung bietet die ProSiebenSat.1 Media SE auch einen kostenlosen Live-Stream auf ran.de an. Dort können Sie die Sendung live von unterwegs im Internet verfolgen. 

Hinweis: Wenn Sie einen Live-Stream dieser Größenordnung von mobilen Endgeräten aufrufen, sollten Sie auf eine stabile WLAN-Verbindung achten, wenn Sie nicht ihr komplettes Datenvolumen verbrauchen möchten. 

American Football: Die NFL im Live-Stream bei DAZN

Das seit 2016 bestehende Streamingportal "DAZN" hat sich Rechte an der National Football League NFL gesichert. Das, wie spox.com, zur britischen "Perform Group" gehörende DAZN überträgt exklusiv das "Thursday-Night-", "Sunday-Night-" und "Monday-Night-Game" live. Dazu kommt die Konferenz der Sonntagnachmittagspiele (19 Uhr MEZ), die sogenannte "NFL RedZone". 

DAZN kann über Smart TV, Smartphone und Tablet (passende Apps im iTunes- und im Google Play Store), Computer oder über Spielekonsolen empfangen werden. Das Abo kostet 9,99 Euro im Monat und kann jederzeit gekündigt werden. Neben American Football werden dort unter anderem auch internationaler Fußball, Tennis oder die NBA gezeigt. 

American Football: Die NFL im NFL Game Pass 

Wenn Sie jedes Spiel Ihres Lieblingsteams sehen wollen und nicht nur ausgewählte Spiele, dann ist wohl der NFL Game Pass das Richtige für Sie. Hier haben Sie die Möglichkeit alle Spiele der regulären Saison und der Play-offs zu sehen. Doch nicht nur das. Zusätzlich können Sie sich Spielzusammenfassungen ansehen. Auch können Sie unter anderem auf die Archive der Saisons 2009 bis 2015 zugreifen, die Kameraperspektive umschalten, um den Trainer zu beobachten oder auf Berichterstattungen nach der Saison, zum Beispiel über den NFL Draft oder die Trainings Camps, zuzugreifen.

Allerdings ist diese Variante sehr kostspielig. 199,99 Euro kostet der "Season Plus" Game Pass, indem alle Funktionen enthalten sind. Dieser läuft bis zum 31. Juli 2017. Eine andere Möglichkeit ist ein Wochenabo, das genau sieben Tage die Optionen freischaltet. Die Kosten dafür belaufen sich auf 19,99 Euro. 

American Football: Die NFL im kostenlosen Live-Stream

Es gibt auch eine Möglichkeit, die NFL-Spiele kostenlos im Internet zu verfolgen. Auf mehreren Seiten finden Sie Live-Streams zu den Football-Übertragungen. Hier haben Sie aber wahrscheinlich einen englischen Kommentar, zudem sind Bild- und Tonqualität nicht mit denen von DAZN oder dem Game Pass zu vergleichen. Ein weiterer Nachteil ist die regelmäßige und vor allem meist anstößige Werbung, die Ihnen dort immer wieder entgegen schlagen wird. Auch Viren und Malware, die an Ihrem PC großen Schaden anrichten können, sind häufig auf diesen Websites versteckt. 

Bis zuletzt ist auch die Frage nach der Legalität dieser Live-Streams nicht einwandfrei geklärt. Wenn Sie sich nicht sicher sind, lesen Sie hier, was ein Rechtsanwalt zu dem Thema zu sagen hat.

American Football: Alle Teams in den Conferences und Divisons der NFL

American Football Conference (AFC):

Divison

Team

Stadt/Region

Stadion

AFC East

Buffalo Bills

Orchard Park, NY

New Era Field

Miami Dolphins

Miami Gardens, FL

Hard Rock Stadium

New England Patriots

Foxborough, MA

Gilette Stadium

New York Jets

East Rutherdford, NJ

MetLife Stadium

AFC North

Baltimore Ravens

Baltimore, MD

M&T Bank Stadium

Cinicinnati Bengals

Cincinnati, OH

Paul Brown Stadium

Cleveland Browns

Cleveland, OH

FirstEnergy Stadium

Pittsburgh Steelers

Pittsburgh, PA

Heinz Field

AFC South

Houston Texans

Houston, TX

NRG Stadium

Indianapolis Colts

Indianapolis, IN

Lucas Oil Stadium

Jacksonville Jaguars

Jacksonville, FL

EverBank Field

Tennessee Titans

Nashville, TN

Nissan Stadium

AFC West

Denver Broncos

Denver, CO

Authority Field at Mile High

Kansas City Chiefs

Kansas City, MO

Arrowhead Stadium

Oakland Raiders

Oakland, CA

O.co Coliseum

San Diego Chargers

San Diego, CA

Qualcomm Stadium

National Football Conference (NFC):

Division

Team

Stadt/Region

Stadion

NFC East

Dallas Cowboys

Arlington, TX

AT&T Stadium

New York Giants

East Rutherford, NJ

MetLife Stadium

Philadelphia Eagles

Philadelphia, PA

Lincoln Financial Field

Washington Redskins

Landover, MA

FedEx Field

NFC North

Chicago Bears

Chicago, IL

Soldier Field

Detroit Lions

Detroit, MI

Ford Field

Green Bay Packers

Green Bay, WI

Lambeau Field

Minnesota Vinkings

Minneapolis, MN

U.S. Bank Stadium

NFC South

Atlanta Falcons

Atlanta, GA

Georgia Dome

Carolina Panthers

Charlotte, NC

Bank of America Stadium

New Orleans Saints

New Orleans, LA

Mercedes-Benz Superdome

Tampa Bay Buccanears

Tampa, FL

Raymond James Stadium

NFC West

Arizona Cardinals

Glendale, AZ

University of Pheonix Stadium

Los Angeles Rams

Los Angeles, CA

Los Angeles Memorial Coliseum

San Francisco 49ers

Santa Clara, CA

Levi's Stadium

Seattle Seahawks

Seattle, WA

CenturyLink Field

bb/tor

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Boris Becker rechnet mit Novak Djokovic ab
Boris Becker rechnet mit Novak Djokovic ab
Boris Becker und Novak Djokovic trennen sich
Boris Becker und Novak Djokovic trennen sich
Hitziges Nachspiel: Aufreger, Fehlentscheidungen & Vorwürfe
Hitziges Nachspiel: Aufreger, Fehlentscheidungen & Vorwürfe
Skandal-Boxer Chisora wirft Tisch auf nächsten Gegner
Skandal-Boxer Chisora wirft Tisch auf nächsten Gegner

Kommentare