Vor dem Duell gegen Chisora

Fury über Klitschko: "Nicht unschlagbar"

+
Tyson Fury ist einer der möglichen Pflichtherausforderer für Wladimir Klitschko (Bild).

London - Der in 22 Profikämpfen noch ungeschlagene Boxprofi Tyson Fury denkt schon vor dem Schwergewichts-Duell gegen Dereck Chisora am Samstag an seinen möglichen nächsten Gegner Wladimir Klitschko.

„Niemand ist unschlagbar, vor allem nicht Wladimir Klitschko“, sagte Fury dem Sport-Nachrichtensender Sky Sport News HD.

Der 2,06-m-Hüne sieht es „als persönlichen Vorteil“, dass Klitschko „noch gegen keinen Boxer meiner Größe gekämpft hat, der zudem meine Beweglichkeit und Schnelligkeit mitbringt. Ich habe schon ein interessantes "Schachmatch im Ring mit mir und Wladimir vor Augen".

Damit ein Duell mit Weltmeister Klitschko überhaupt möglich werden würde, muss der Engländer Fury zunächst Chisora bezwingen. Der Sieger gilt beim Weltverband WBO als Pflichtherausforderer für den Mehrfach-Champion aus der Ukraine.

sid

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Kerber im tz-Interview: "Ich wollte den Druck - jetzt habe ich ihn"
Kerber im tz-Interview: "Ich wollte den Druck - jetzt habe ich ihn"
Todesdrohungen gegen Quarterback Kaepernick nach Hymnen-Protest
Todesdrohungen gegen Quarterback Kaepernick nach Hymnen-Protest
Handball-Champions-League: So spielte der THW Kiel gegen Paris St. Germain
Handball-Champions-League: So spielte der THW Kiel gegen Paris St. Germain
Handball-Champions-League: Nur der THW Kiel siegt
Handball-Champions-League: Nur der THW Kiel siegt

Kommentare