Sieg im Krimi gegen Dänen

Ticker: Jaaaaaaaaa! Deutschland im Halbfinale

+
Halbfinale, wir kommen! Rune Dahmke (l.) klatscht mit Niclas Pieczkowski ab.

Breslau - Deutschland greift bei der Handball-EM nach den Medaillen. Nach einer Energie-Leistung gegen Dänemark stürmt die DHB-Auswahl ins Halbfinale. Das Spiel zum Nachlesen im Ticker.

Update vom 29. Januar 2016: Heute spielen die deutschen Handballer bei der EM 2016 in Polen im Halbfinale. Wir begleiten das Spiel Norwegen gegen Deutschland im Live-Ticker.

Update vom 28. Januar 2016: Am Freitag spielt die DHB-Auswahl bei der Handball-EM 2016 in Polen im Halbfinale gegen Norwegen. Zwei Überraschungsteams in der Runde der letzten Vier. Wir haben bereits zusammengefasst, wie Sie das Spiel Deutschland gegen Norwegen live im TV und im Live-Stream sehen können. 

Handball-EM 2016 in Polen: Deutschland - Dänemark   25:23 (12:13)

+++ Hier gibt es unseren Spielbericht zur DHB-Sternstunde.

+++ Wir verabschieden uns damit vom Ticker aus Breslau. Viel Spaß beim Feiern!

+++ ARD-Experte Stefan Kretzschmar hat schon klargestellt: "Nach so einem Spiel erübrigt sich jede tiefergehende Analyse!"

+++ Torwart-Gigant Wolff in der ARD: "Ich bin einfach überglücklich. Eigentlich kann ich es noch gar nicht fassen."

+++ Nach dem Halbfinal-Einzug dürfen sich die Jungs traditionell auf ein Burger-Essen freuen. Lasst es euch schmecken, Männer!

+++ Fazit: Mit einer sensationellen Leistung räumt das DHB-Team also auch Dänemark aus dem Weg. Wir verneigen uns vor dieser Mannschaft. Ganz großer Sport!

+++ 60. Minute: Fäth findet noch einmal seinen Meister in Landin. Auf der anderen Seite ballert Eggert die Kugel an den Pfosten. Dann ist Schluss!

+++ 60. Minute: Mensah Larsen scheitert an Wolff - damit steht Deutschland im Halbfinale. Was für eine Leistung!

+++ 59. Minute: Wiede zimmert die Kugel zum 25:23 ins Netz. Das ist ja nicht zu fassen!

+++ 59. Minute. Eggert trifft nur den Pfosten. Damit hat Deutschland wieder den Ball.

+++ 58. Minute: Reichmann macht es! Es steht 24:23 - Wahnsinn!

+++ 58. Minute: Es gibt Siebenmeter nach einem Foul an Pekeler. Das ist die Chance zur Führung!

+++ 57. Minute: Wolff pariert und dann geht Pekeler allein auf das dänische Tor zu. Eine verzweifelte Attacke von Lindberg wird abgepfiffen - obwohl Pekeler das Tor trifft. Aber der Däne kassiert eine Zwei-Minuten-Zeitstrafe.

+++ 57. Minute: Wiede findet Strobel und der markiert das 23:23. Yeeeeeeeeeeees!

+++ 56. Minute: Die deutsche Abwehr blockt einen Wurf von Mikkel Hansen. Erneut hat die DHB-Auswahl die Chance zum Ausgleich.

+++ 55. Minute: Wiede kassiert gegen Eggert das Offensivfoul - das ist ärgerlich!

+++ 54. Minute: Mikkel Hansen zieht bei einem erfolglosen Abschluss das Foul. Aber Wolff ist erneut zur Stelle und pariert den Wurf auf dem Rückraum.

+++ 53. Minute: Kühn kloppt einen Freiwurf in die Maschen - aber mit welchem Karacho! Das 22:23!

+++ 53. Minute: Nun nimmt Sigurdsson wieder eine Auszeit. Sein Hinweis: "Wir haben noch viel Zeit - kein Stress!"

+++ 53. Minute: Das DHB-Team ist wieder vollzählig, fängt sich aber einen Schnellangriff der Dänen ein. Mikkel Hansen macht das 21:23.

+++ 52. Minute: Vorne vergibt Häfner, hinten arbeitet sich Lindberg erfolgreich durch und erzielt das 21:22.

+++ 51. Minute: Erst rettet Wolff, dann der Pfosten - Deutschland hat wieder den Ball.

+++ 50. Minute: Jetzt nehmen die Dänen ihre erste Auszeit. Noch gut zehn Minuten. Das ist ein Spiel auf des Messers Schneide.

+++ 50. Minute: Weil Zeitspiel angezeigt wird, versucht es Häfner aus dem Rückraum - deutlich vorbei.

+++ 49. Minute: Lindberg meldet sich mit dem 21:21 im Spiel an.

+++ 49. Minute: In der Defensive unterläuft dem Torschützen ein Foul - das gibt eine Zwei-Minuten-Strafe.

+++ 48. Minute: Die DHB-Jungs fangen den Ball ab und können jetzt selbst in Führung gehen - Pieczkowski macht tatsächlich das 21:20.

+++ 48. Minute: Pekeler muss kurz behandelt werden, aber er beißt auf die Zähne.

+++ 47. Minute: Auf Eggert können sich die Dänen in der zweiten Hälfte verlassen - das 20:20.

+++ 47. Minute: Deutschland ist wieder vorn! Dahmke verlädt Landin zum 20:19.

+++ 46. Minute: Freiwurf für Dänemark nach einem Foul von Pekeler an Mikkel Hansen. Wolff pariert glänzend.

+++ 46. Minute: J etzt hat das DHB-Team die Chance zum Ausgleich und Häfner macht tatsächlich das 19:19.

+++ 45. Minute: Wiede ist zur Stelle und schon steht es nur noch 18:19. Ein Wahnsinnsspiel!

+++ 44. Minute: Und dann wieder Eggert, der per Lupfer das 17:19 erzielt.

+++ 44. Minute: Das ist das Tor! Häfner verkürzt auf 17:18 - hier ist noch alles drin.

+++ 43. Minute: Seit mehr als acht Minuten arten wir auf einen deutsche Treffer. Jetzt bloß nicht den Anschluss verlieren!

+++ 42. Minute: Lichtlein geht für den Siebenmeter ins Tor, doch Eggert überlupft ihn zum 16:18.

+++ 41. Minute: Wieder verliert das DHB-Team die Kugel - damit können die Skandinavier ihren vierten Treffer nacheinander erzielen. Es gibt Siebenmeter.

+++ 41. Minute: Die deutsche Abwehr arbeitet brillant, doch Mikkel Hansen findet die Lücke und markiert das 16:17.

+++ 39. Minute: Es wäre mal wieder Zeit für einen Treffer. Doch Pieczkowski scheitert an Landin.

+++ 38. Minute: Was für eine Szene! Die Dänen verfehlen das leere deutsche Tor, weil Häfner den Versuch abblockt. Wolff war an der Seitenlinie, damit Deutschland einen Feldspieler mehr im Angriff auf der Platte hatte.

+++ 37. Minute: Deutschland verliert den Ball, dich Landin agiert zu überhastet und wirft die Kugel ins Tor-Aus auf der anderen Seite.

+++ 36. Minute: Eggert gewinnt das Duell mit Wolff und trifft zum 16:16.

+++ 36. Minute: Wiede kassiert eine zwei-Minuten-Zeitstrafe und die Dänen bekommen einen Siebenmeter.

+++ 36. Minute: Wiede scheitert an Landin. Damit hat Dänemark die Chance zum Ausgleich.

+++ 35. Minute: Fäth macht das 16:14, doch die Dänen schlagen durch Svan Hansen zum 16:15 zurück.

+++ 34. Minute: Auch Mikkel Hansen meldet sich in Hälfte zwei an - der Superstar markiert das 15:14.

+++ 34. Minute: Was für ein Geschoss von Wiede! Aus dem Rückraum hämmert er die Kugel zum 15:13 in Tor.

+++ 33. Minute: Die Dänen kommen nicht durch und Deutschland kann den nächsten Nackenschlag setzen.

+++ 32. Minute: Reichmann kann's auch aus dem Spiel heraus und schon liegt die DHB-Auswahl mit 14:13 vorne.

+++ 32. Minuten: Wolff pariert gleich den ersten Versuch in der zweiten Hälfte.

+++ 31. Minute: Reichmann trifft erneut per Siebenmeter - das 13:13.

+++ 31. Minute: Eggert reißt Pekeler zu Boden - Siebenmeter für Deutschland und Zwei-Minuten-Strafe für die Dänen.

+++ 31. Minute: Das Spiel läuft wieder. Deutschland ist am Ball.

Trotz starkem Fäth liegt DHB-Team zur Pause zurück

+++ Pausen-Fazit: Das deutsche Team verkauft sich angesichts der Verletzungsmisere sehr teuer. Besonders Fäth zeigt offensiv eine starke Vorstellung und auch Keeper Wolff greift den einen oder anderen dänischen Wurf ab.

+++ 30. Minute: Mit der Sirene gibt es einen Freiwurf, der direkt auf das Tor kommen muss - Fäth verzieht, womit die DHB-Sieben mit einem 12:13-Rückstand in die Pause geht.

+++ 30. Minute: Die Dänen vergebe und die DHB-Auswahl bekommt wohl den letzten Angriff.

+++ 29. Minute: Und immer wieder Fäth! Mit seinem fünften Treffer macht er das 12:13.

+++ 28. Minute: Damgaard Nielsen stellt den alten Abstand wieder her - 11:13.

+++ 28. Minute: Deutschland ist noch immer in Unterzahl. Aber Fäth tankt sich durch und zimmert den Ball zum 11:12 in die Maschen.

+++ 27. Minute: Kühn scheitert an Landin und Eggert sorgt für den vierten dänischen Treffer am Stück - 10:12.

+++ 27. Minute: Trainer Sigurdsson nimmt die erste Auszeit. Kurz durchatmen.

+++ 26. Minute: Den anschließenden Siebenmeter verwandelt Eggert per Lupfer zum 10:11. Jetzt muss Deutschland antworten!

+++ 26. Minute: Auch das noch - Pekeler kassiert wegen Ellbogeneinsatzes eine Zwei-Minuten-Strafe.

+++ 25. Minute: Damgaard Nielsen macht das 10:10 und Deutschland verliert gleich wieder den Ball.

+++ 24. Minute: Und jetzt scheitert Dahmke auch noch an Landin - so schnell kann es gehen.

+++ 24. Minute: Da lassen sich die Dänen nicht zweimal bitten - Damgaard Nielsen verkürzt auf 10:9.

+++ 23. Minute: Schade, Wiede vergibt die Gelegenheit weiter davonzuziehen.

+++ 23. Minute: Und die Dänen kommen einfach nicht mehr durch. Damit kann sich die DHB-Auswahl weiter absetzen.

+++ 22. Minute: Was ist denn hier los? Häfner findet die Lücke und sorgt für die Zwei-Tore-Führung - 10:8!

+++ 21. Minute: Hinten pariert Wolff und vorne? Erstmal sieht Noddesbo Gelb.

+++ 20. Minute: Mikkel Hansen zimmert den Ball an den Pfosten - Deutschland hat das Spielgerät - und Fäth besorgt das 9:8! 

+++ 19. Minute: Schmidt kommt durchs Zentrum, scheitert aber an Landin. Überragende Parade vom Schlussmann der Dänen.

+++ 19. Minute: Wolff ist einmal mehr zur Stelle - der Keeper spielt eine sensationelle EM.

+++ 18. Minute: Fäth nimmt aus dem Rückraum Maß und verwandelt zum 8:8. Stark!

+++ 18. Minute: Toft Hansen bekommt wegen eines Trikotzupfers eine Zwei-Minuten-Zeitstrafe. Das wäre doch die Chance zum Ausgleich!

+++ 17. Minute: Doch die Freude wehrt nur kurz - Mikkel Hansen ist zum vierten Mal zur Stelle und es steht 7:8.

+++ 16. Minute: Kohlbacher gleich wieder aus - 7:7.

+++ 16. Minute: Mikkel Hansen trifft zum 6:7 - schon der dritte Treffer des Superstars.

+++ 15. Minute: Das ist bitter! Schmidt unterbindet einen Konter, indem er seinen Gegenspieler umreißt und damit kassiert er eine Zwei-Minuten-Strafe.

+++ 14. Minute: Hansen versenkt die Kugel zum 6:6. Damit ist Deutschlands kleine Torserie nach drei Treffern beendet.

+++ 12. Minute: Fäth kassiert die Gelbe Karte. Und der Hammer von Mensah Larsen prallt von der Latte zurück ins Feld. Wolf fängt den zweiten Versuch ab und schickt Dahmke auf die Reise - der vollendet zum 6:5. Die erstmalige Führung!

+++ 11. Minute: Den Dänen unterläuft ein Stürmer-Foul - so gibt's erneut die Chance zum Ausgleich und Schmidt schlägt zu - 5:5!

+++ 11. Minute: Wiede trifft erneut - mit etwas Glück vollendet er einen Schnellangriff zum 4:5. Weiter so!

+++ 9. Minute: Wieder wird die Chance zum Ausgleich leichtfertig vergeben - trotz Überzahl beim Konter unterläuft den DHB-Jungs ein Angreifer-Foul. Im Gegenzug schlagen die Dänen zum 3:5 zu und Pekeler kassiert Gelb.

+++ 9. Minute: Fäth zimmert den Ball aus dem Zentrum in die Maschen - nur noch 3:4!

+++ 8. Minute: Erste Parade von Wolff, aber Dänemark bleibt am Ball. Doch erneut steht die DHB-Sieben hinten gut.

+++ 7. Minute: Statt des Ausgleichs durch Dahmke kommen die Dänen in Unterzahl durch Swan zum 2:4. Und fast hätten sie sich mit einem Konter noch weiter absetzen können - doch die Skandinavier brechen den Angriff ab.

+++ 5. Minute: Jawoll! Wiede arbeitet sich sehr gut durch und macht das 2:3. Außerdem gibt es eine Zwei-Minuten-Zeitstrafe für Jensen.

+++ 4. Minute: Mensah Larsen legt mit einem lockeren Wurf nach - 1:3 aus deutscher Sicht! 

+++ 3. Minute: Wiede setzt sich stark durch, scheitert aber in zentraler Position an Landin.

+++ 3. Minute: Auf der anderen Seite bringt Mikkel Hansen die Dänen wieder in Front.

+++ 2. Minute: Wiede bekommt einen Siebenmeter zugesprochen. Und Reichmann vernascht Landin und macht das 1:1!

+++ 1. Minute: Das Spiel läuft, Dänemark hat Anwurf. Mensah Larsen sorgt für die erste Führung des Favoriten.

+++ Die Nationalhymnen werden gespielt - die Spannung steigt also!

+++ Erstmals seit 2008 könnte Deutschland das Halbfinale einer EM erreichen. Auf der anderen Seite der Platte steht der amtierende Vize-Europameister.

+++ Das DHB-Team benötigt gegen den Tabellenführer der Gruppe II einen Sieg, um aus eigener Kraft das Halbfinale zu erreichen. Ansonsten benötigt Deutschland Schützenhilfe der Russen, die später gegen Spanien antreten.

+++ Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker zum entscheidenden Zwischenrundenspiel bei Handball-EM 2016 zwischen Deutschland und Dänemark! Packen die DHB-Herren den Sprung ins Halbfinale? Ein Sieg über den Topfavoriten würde reichen! Anwurf in der Hala Stulecia in Breslau ist heute um 18.15 Uhr - und in unserem Live-Ticker verpassen Sie nichts!

Handball-EM 2016 in Polen: Vorbericht zu Deutschland - Dänemark  

Es wäre die absolute Sensation, würde sich die deutsche Handball-Nationalmannschaft für das Halbfinale der EM 2016 qualifizieren. Kaum jemand hatte dem Team das zugetraut, jetzt ist es möglich. Ein Sieg am Mittwoch Abend über Topfavorit Dänemark reicht aus. Dann würde die Nationalmannschaft am Freitag in Breslau um den Einzug ins Endspiel kämpfen, bei einer Niederlage am selben Tag um Platz fünf spielen. Und es gibt sogar noch ein Hintertürchen: Sollte Spanien sein letztes Spiel gegen Russland verlieren (Anwurf nach dem Duell Deutschland gegen Dänemark), reicht dem DHB-Team sogar ein Remis.

Allerdings hatte die deutsche Mannschaft ohnehin keine Arithmetik im Sinn. „Es ist ganz wichtig, dass wir mutig ins Spiel gehen“, sagte der verletzte Kapitän Steffen Weinhold. Wegen einer Adduktorenverletzung ist der ebenso im Spiel gegen Dänemark außer Gefecht gesetzt wie Torjäger Christian Dissinger. Dafür sollen die nachnominierten Kai Häfner und Julius Kühn in die Bresche springen.

Aber egal, was heute Abend geschehen wird: Der Deutsche Handballbund (DHB) ist mit dem Abschneiden der Männer-Nationalmannschaft bei der EM 2016 in Polen unabhängig vom möglichen Einzug ins Halbfinale hochzufrieden. „Wir haben mehr erreicht, als viele vorher gedacht haben, vor allem angesichts der schwierigen Situation“, sagte DHB-Leistungssportchef Bob Hanning vor dem abschließenden Hauptrundenspiel am Mittwoch in Breslau gegen Dänemark. Damit erinnerte er daran, dass vor dem Turnier mit Uwe Gensheimer, Patrick Groetzki, Patrick Wiencek und Paul Drux vier Stammkräfte der WM in Katar wegen Verletzung oder Rehabilitation ausgefallen waren.

Zugleich lobte Hanning die Fortschritte des Teams. „Bei der EM 2014 waren wir nicht dabei, an der WM 2015 haben wir nur dank einer Wildcard teilgenommen, sind dann Siebter geworden, und jetzt sind wir mindestens schon EM-Sechster. Das ist gigantisch“, erklärte er.

dpa/fw

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Sky Sport News HD im Free-TV: Das müssen Sie wissen
Sky Sport News HD im Free-TV: Das müssen Sie wissen
Bericht: Massenweise Medikament-Ausnahmegenehmigungen vor Rio 2016
Bericht: Massenweise Medikament-Ausnahmegenehmigungen vor Rio 2016
Handball-EM 2016: So sehen Sie die Spiele der deutschen Frauen live im Free-TV und Live-Stream
Handball-EM 2016: So sehen Sie die Spiele der deutschen Frauen live im Free-TV und Live-Stream
Formel-1-Weltmeister Rosberg genießt Abschiedstour
Formel-1-Weltmeister Rosberg genießt Abschiedstour

Kommentare