Handball Champions League

THW Kiel siegt souverän bei Metalurg Skopje

THW Kiel
+
Domagaj Duvnjak (Mitte) und der THW Kiel haben in der Handball Champions League den dritten Sieg in Serie eingefahren

Skopje - Die Handballer des THW Kiel haben in der Vorrunde der Champions League den dritten Sieg in Serie erzielt.

Beim mazedonischen Meister Metalurg Skopje setzten sich die „Zebras“ am Samstag mit 42:27 (22:15) durch. Beste Werfer waren Domagoj Duvnjak (8) für Kiel sowie Vancho Dimovski (6) für Skopje. In der Tabelle der Gruppe A bleiben die Norddeutschen mit 6:2 Punkten Zweiter hinter Paris St. Germain. Gegen die Franzosen bestreitet der THW am 16. und 22. November die beiden nächsten Spiele in der europäischen Königsklasse.

In der mit 6963 Zuschauern ausverkauften Boris-Trajkovski-Arena hatte der deutsche Rekordmeister auch ohne seine langzeitverletzten Leistungsträger Filip Jicha und Aron Palmarsson die Partie von Beginn an fest im Griff. Aus einer sicheren Deckung wurden konzentriert und diszipliniert die Angriffsaktionen gestartet. Schon nach 20 Minuten lagen die Kieler mit 15:8 in Führung.

In der 37. Minute war der Vorsprung auf zwölf Tore angewachsen (28:16). Der THW, bei dem in der Schlussphase der 22 Jahre alte Nachwuchskeeper Kim Sonne zwischen die Pfosten kam, ließ aber nicht locker und fügte den Mazedoniern die vierte Niederlage im vierten Vorrundenspiel zu.

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Sky krempelt Angebot um: So sehen Sie die Bundesliga ohne Abo
Sky krempelt Angebot um: So sehen Sie die Bundesliga ohne Abo
10,01: Reus läuft deutschen Rekord über 100 m
10,01: Reus läuft deutschen Rekord über 100 m
Kurz vor Olympia: Deutsche Handballer kassieren harten Dämpfer
Kurz vor Olympia: Deutsche Handballer kassieren harten Dämpfer
Der Fall Stepanowa und seine fatale Botschaft
Der Fall Stepanowa und seine fatale Botschaft

Kommentare