Hummels-Entscheidung steht bevor

+
Die Zukunft von Mats Hummels bewegt in Dortmund die Gemüter. Foto: Ronald Wittek

Geht er oder bleibt er? Die Frage nach der Zukunft von Mats Hummels blieb auch am Samstag unbeantwortet. Noch vor dem letzten Spieltag soll es aber eine Entscheidung geben.

Frankfurt/Main (dpa) - Reden wollte Mats Hummels am Samstag nicht. Wie nahezu die komplette Belegschaft von Borussia Dortmund verließ der Fußball-Nationalspieler nach der ersten Rückrunden-Niederlage bei Eintracht Frankfurt kommentarlos das Stadion.

Ein zu Unrecht nicht gegebenes Tor, eine solide Leistung - das war alles, was es von Hummels beim 0:1 (0:1) in Frankfurt zu berichten gab. Dabei ist die Frage aller Fragen aus Dortmunder Sicht nach wie vor ungeklärt. Geht der Verteidiger bereits zur neuen Saison zu Bayern München? Oder erfüllt er seinen noch ein Jahr laufenden Vertrag?

Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke geht immerhin davon aus, dass die brisante Personalie noch vor dem letzten Spieltag und damit weit vor dem DFB-Pokal-Finale Dortmund gegen Bayern geklärt sein wird. "Die Entscheidung liegt bei Mats, der Ball liegt bei Mats. Und er wird ihn in Kürze auch spielen, davon gehe ich aus", hatte Watzke vor der Partie im TV-Sender Sky gesagt. "Ich rechne damit, dass es in der kommenden Woche eine Entscheidung gibt." Auf einen genauen Zeitpunkt wollte sich Watzke aber nicht festlegen. "Wir arbeiten seit achteinhalb Jahren zusammen, da musst du dich jetzt nicht um drei Tage herumstreiten."

Bayern-Chef Karl-Heinz Rummenigge ließ nach dem Münchner Titelgewinn in Ingolstadt ebenfalls durchblicken, dass eine Klärung bevorsteht. "Ich bitte noch um etwas Geduld, dann können wir die Dinge klarer auf den Tisch legen", sagte er.

Hummels hatte dem BVB vor dem vergangenen Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg mitgeteilt, dass er zu Bayern München wechseln möchte. Von Teilen der BVB-Fans war er daraufhin übel angefeindet und beschimpft worden. Die Ablösesumme für den Weltmeister soll zwischen 35 und 40 Millionen Euro liegen. Watzke hatte in der vergangenen Woche deutlich gemacht, dass es dabei keinen Verhandlungsspielraum gebe.

Die Dortmunder Mannschaft hat die Hoffnung derweil noch nicht ganz aufgegeben, dass Hummels doch noch zumindest ein Jahr im Trikot der Schwarz-Gelben spielt. "Natürlich versuchen wir, ihn da zu überreden, dass er sich für uns entscheidet", sagte Nationalspieler Marcel Schmelzer. "Aber das entscheidet Mats ganz für sich alleine."

Wie alle Beteiligten beim Vizemeister hofft aber auch Schmelzer, dass die Personalie schnell geklärt ist. "Wenn es dazu kommt, sind wir natürlich alle froh, weil wir wissen, was Sache ist und dann auch planen können", sagte der der Außenverteidiger, der sich anders als Hummels langfristig an die Dortmunder gebunden hat.

Spielbericht auf bundesliga.de

Hummels-Porträt auf BVB-Homepage

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Boris Becker rechnet mit Novak Djokovic ab
Boris Becker rechnet mit Novak Djokovic ab
Boris Becker und Novak Djokovic trennen sich
Boris Becker und Novak Djokovic trennen sich
Formel-1-Weltmeister Rosberg genießt Abschiedstour
Formel-1-Weltmeister Rosberg genießt Abschiedstour
Boris Becker hat eine neue Aufgabe
Boris Becker hat eine neue Aufgabe

Kommentare