"Er gehört auch hierher"

Jagla hofft auf Nowitzkis EM-Comeback

+
Dirk Nowitzki ist beim DBB-Team immer noch herzlich willkommen.

Köln - Jan Hendrik-Jagla hofft nach der erfolgreichen Qualifikation für die Basketball-EM in Slowenien (4. bis 22. September 2013) auf Unterstützung von Dirk Nowitzki.

„Er ist immer noch der beste Spieler, der jemals in Deutschland geboren wurde. Und wenn er es möchte, gehört er auch hierher“, sagte der Nationalmannschaftskapitän Sport1.

Jagla glaubt, dass der Star der Dallas Mavericks der Auswahl des Deutschen Basketball Bundes (DBB) vor allem wegen seiner großen Erfahrung weiterhelfen könnte. „Er ist für jedes Team eine Bereicherung, besonders für junge Spieler, die noch kein Turnier auf diesem Niveau gespielt haben.“

Was unser NBA-Star beim Freiwurf singt: So tickt Dirk Nowitzki

Was er beim Freiwurf singt: So tickt Dirk Nowitzki

Mit der Qualifikation, in der mit sechs Siegen aus sechs Spielen vorzeitig das EM-Ticket gelöst worden war, ist der Routinier zufrieden. „Wir wollten uns von Anfang an keine Blöße geben und haben ein Ausrufezeichen gesetzt“, sagte der Forward von Bundesligist Bayern München.

Nach dem Durchmarsch in der Gruppe B blickt Jagla, der sich das Kapitänsamt im Nationalteam mit dem Berliner Heiko Schaffartzik teilt, der EM-Endrunde positiv entgegen. „Wir sind noch dabei uns zu finden. Wenn wir als Mannschaft weiter wachsen und die Spieler sich auch in ihren Vereinen weiter verbessern, haben wir bestimmt eine Chance, vorne mitzuspielen“, sagte der Schwiegersohn von Bundestrainer Svetislav Pesic.

SID

auch interessant

Meistgelesen

Sky krempelt Angebot um: So sehen Sie die Bundesliga ohne Abo
Sky krempelt Angebot um: So sehen Sie die Bundesliga ohne Abo
US-Hürdensprinterin Harrison knackt 28 Jahre alten Weltrekord
US-Hürdensprinterin Harrison knackt 28 Jahre alten Weltrekord
NBA-All-Star-Game in Charlotte wegen neuem Gesetz abgesagt
NBA-All-Star-Game in Charlotte wegen neuem Gesetz abgesagt
IOC: 45 weitere Nachtests von Peking und London positiv
IOC: 45 weitere Nachtests von Peking und London positiv

Kommentare