Kroatin Perkovic siegt

Craft-Akt im Letzigrund mit Bronze belohnt

+
Shanice Craft freut sich über die Bronze-Medaille.

Zürich - Shanice Craft hat die fünfte Medaille für die deutschen Leichtathleten in Zürich gewonnen. Auf EM-Bronze im Diskusring kann sie stolz sein. Doch die 21-Jährige hat Potenzial für mehr.

Craft-Akt im Letzigrund: Diskuswerferin Shanice Craft hat bei der Leichtathletik-EM in Zürich Bronze erobert. Die 21-Jährige aus Mannheim holte sich die Medaille am Samstagabend mit 64,33 Metern. Sandra Perkovic spielte einmal mehr in ihrer eigenen Liga: Die 24-jährige Kroatin wurde ihrer Favoritenrolle gerecht und feierte mit der Jahresweltbestweite von 71,08 Metern ihren dritten Europameistertitel in Serie. Silber ging an die Französin Mélina Robert-Michon (65,33). Direkt hinter ihrer Teamkollegin Craft landete Anna Rüh aus Neubrandenburg (62,46 Meter) auf dem vierten Rang; Fünfte wurde die Berlinerin Julia Fischer (61,20).

Gleich mit dem allerersten Wurf der Konkurrenz setzte sich Perkovic an die Spitze, im fünften schleuderte Kroatiens erste Leichtathletik-Olympiasiegerin die Ein-Kilo-Scheibe 71,08 Meter weit - fast sechs Meter weiter als die zweitplatzierte Französin.

Doch 2014 ist auch das Jahr der Shanice Craft: Diskus-Zweite bei der Team-EM in Braunschweig, beim Diamond-League-Meeting in Eugene/USA kassierte die Frohnatur für diesen Platz 6000 Dollar Prämie. Bei den „Deutschen“ in Ulm gewann das vielseitige Talent den Titel im Diskusring und Bronze im Kugelstoßen. In der Freizeit spielt sie gern Basketball.

Derzeit absolviert Craft eine dreijährige Ausbildung zur Polizeimeisterin, vier Monate im Jahr. Für den Rest der Zeit ist sie für den Sport freigestellt. Zwischen U18 und U20 hat sie mit Diskus und Kugel praktisch alles gewonnen, was es zu gewinnen gab. 2012 wurde sie Junioren-Weltmeisterin im Kugelstoßring.

Ihr Motto gilt fürs Leben und für den Sport, sie zeigt es als Tattoo im Ausschnitt: „I was, I am, I will always be free“ - ich war, ich bin und werde immer frei sein. Vor vier Jahren wurde die Tochter eines US-Soldaten in Singapur erste Jugend-Olympiasiegerin. Ihre Trainerin Iris Manke-Reimers hat ihr schon prophezeit: „Du wirst bei Olympischen Spielen starten.“

Shanice Craft setzte damit die kleine deutsche Medaillenserie im Diskuswerfen bei Europameisterschaften fort: Franka Dietzsch (2006) und Nadine Müller (2012) hatten jeweils Silber erkämpft.

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Bundesliga-Spielerinnen als Opfer einer gemeinen Porno-Attacke
Bundesliga-Spielerinnen als Opfer einer gemeinen Porno-Attacke
Kerber im tz-Interview: "Ich wollte den Druck - jetzt habe ich ihn"
Kerber im tz-Interview: "Ich wollte den Druck - jetzt habe ich ihn"
Ryder Cup 2016: So sehen Sie das Golfturnier live im TV und Live-Stream
Ryder Cup 2016: So sehen Sie das Golfturnier live im TV und Live-Stream
Tyson Fury positiv auf Kokain getestet
Tyson Fury positiv auf Kokain getestet

Kommentare