Leichtathletik-EM

Deutsche 4 x 400-Meter-Staffeln auf Platz sechs

+
Kamghe Gaba.

Zürich - Die deutsche 4 x 400-Meter-Staffel der Männer hat bei den Leichtathletik-Europameisterschaften in Zürich die erhoffte Medaille verpasst.

Kamghe Gaba (München), Miguel Rigau (Köln), Jonas Plass (München) und Thomas Schneider (Magdeburg) rannten am Sonntag im Letzigrund-Stadion in 3:01,70 Minuten nur auf Rang sechs.

Vor zwei Jahren in Helsinki hatten die deutschen Viertelmeiler noch Bronze geholt. EM-Gold sicherte sich die Staffel der Briten in 2:58,79 Minuten, Silber holte Russland in 2:59,38 vor Polen (2:59,85)

Bei den Frauen kamen Esther Kremer (Wattenscheid), Christiane Klopsch (Friedberg-Fauerbach), Lena Schmidt (Hilden) und Ruth Sophia Spelmeyer (Oldenburg) nach 3:27,69 Minuten ebenfalls auf Rang sechs. Gold ging in einem Fotofinish an Frankreich nach 3:24,27 Minuten vor der Ukraine (3:24,32) und Großbritannien (3:24,34).

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Bundesliga-Spielerinnen als Opfer einer gemeinen Porno-Attacke
Bundesliga-Spielerinnen als Opfer einer gemeinen Porno-Attacke
Kerber im tz-Interview: "Ich wollte den Druck - jetzt habe ich ihn"
Kerber im tz-Interview: "Ich wollte den Druck - jetzt habe ich ihn"
Handball-Champions-League: So spielte der THW Kiel gegen Paris St. Germain
Handball-Champions-League: So spielte der THW Kiel gegen Paris St. Germain
Handball-Champions-League: Nur der THW Kiel siegt
Handball-Champions-League: Nur der THW Kiel siegt

Kommentare