"Wäre ein Quotenhit"

Franz fordert Wiese zum Wrestling-Duell

Diese Foto-Montage postete Maik Franz auf seiner Facebook-Seite.

Berlin - Der langjährige Bundesliga-Profi Maik Franz (33) fordert den früheren Nationaltorwart Tim Wiese zu einem Wrestling-Duell heraus.

„Sollte Tim wirklich eine Karriere als Profiwrestler einschlagen, steht meine Herausforderung“, sagte Franz: „Ein Showkampf zwischen uns beiden Haudegen wäre mit Sicherheit ein Quotenhit.“

Franz, der aufgrund seiner harten Spielweise den Spitznamen „Iron Maik“ trägt, hatte seine Absicht in der vergangenen Woche bereits über Facebook angekündigt und eine Fotomontage gepostet, die ihn mit Wiese beim Wrestling zeigt. „Wenn er meine Herausforderung annimmt, gehe ich natürlich ins Trainingslager“, sagte Franz nun mit einem Lächeln. Aktuell befindet sich der zurzeit vertragslose Verteidiger (zuletzt Hertha BSC) nach einem Knorpelschaden in der Reha.

Franz und Wiese haben eine gemeinsame Vergangenheit, spielten vor vielen Jahren zusammen in der U21 für Deutschland und waren dort Zimmerkollegen. „Ich schätze Tim sehr. Er war für mich zu seiner aktiven Zeit einer der wenigen richtigen Typen der Liga. Auch sportlich hat er immer Höchstleistungen abgerufen“, sagte Franz.

Sie bringen die Würze: Reizfiguren des Fußballs

Sie bringen die Würze: Reizfiguren des Fußballs

Ex-Nationalkeeper Wiese hatte zuletzt öffentlich mit einer Karriere als Wrestler geliebäugelt. Ihm liegt eine offizielle Anfrage des größten Wrestling-Veranstalters der Welt WWE (World Wrestling Entertainment) vor. „Ich werde die Anfrage in den nächsten Wochen mit meinem Berater besprechen“, sagte Wiese der Bild-Zeitung: „Nur so viel: Schiss habe ich nicht.“

Der Bundesligaprofi war von 1899 Hoffenheim trotz eines Vertrages bis 2016 freigestellt worden. Wiese hat zuletzt enorme Muskelmasse aufgebaut und wiegt bei einer Körpergröße von 1,93 m etwa 115 Kilogramm. Auch der Bundestagsabgeordnete und Freizeit-Wrestler Matthias Ilgen (SPD) forderte Wiese bereits zu einem Kampf heraus.

sid

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Bundesliga-Spielerinnen als Opfer einer gemeinen Porno-Attacke
Bundesliga-Spielerinnen als Opfer einer gemeinen Porno-Attacke
Kerber im tz-Interview: "Ich wollte den Druck - jetzt habe ich ihn"
Kerber im tz-Interview: "Ich wollte den Druck - jetzt habe ich ihn"
Handball-Champions-League: So spielte der THW Kiel gegen Paris St. Germain
Handball-Champions-League: So spielte der THW Kiel gegen Paris St. Germain
Tyson Fury positiv auf Kokain getestet
Tyson Fury positiv auf Kokain getestet

Kommentare