Trotz starker Leistung

Monte Carlo: Aus für Struff nach Pleite gegen Tsonga

Tennis ATP Master Monte Carlo Jan-Lennard Struff
+
Tennisspieler Jan-Lennard Struff.

Monte Carlo - Der deutsche Tennisspieler Jan-Lennard Struff ist bei den ATP-Masters in Monte Carlo gegen den Franzosen Jo-Wilfried Tsonga in zwei Sätzen ausgeschieden.

Für Jan-Lennard Struff war bereits die erste Runde des ATP-Masters in Monte Carlo Endstation. Der 24-Jährige aus Warstein unterlag dem französischen Spitzenspieler Jo-Wilfried Tsonga 4:6, 4:6. Für den Davis-Cup-Spieler war es die zweite Auftaktniederlage innerhalb von nur acht Tagen, am vergangenen Montag war er im marokkanischen Casablanca an dem Österreicher Andreas Haider-Maurer gescheitert.

Lucky Loser Struff zeigte eine starke Leistung gegen den ehemaligen Australian-Open-Finalisten Tsonga, in den entscheidenden Situationen fehlte ihm aber anscheinend die nötige Ruhe. Der Weltranglisten-76. nutzte keine seiner sieben Breakmöglichkeiten und musste seinen Aufschlag zweimal abgeben.

Am Dienstagnachmittag ist in Monte Carlo außerdem Rückkehrer Florian Mayer (Bayreuth) im Einsatz. Der 31-Jährige spielt sein erstes Turnier seit mehr als einem Jahr Verletzungspause. Nach dem Auftaktsieg gegen den Russen Michail Juschni hat es Mayer in der zweiten Runde mit US-Open-Champion Marin Cilic (Kroatien/Nr. 8) zu tun.

Ebenfalls in Runde zwei ist Philipp Kohlschreiber (Augsburg), Benjamin Becker (Orscholz) ist dagegen bereits ausgeschieden.

SID

auch interessant

Meistgelesen

Froome baut Vorsprung aus - Sakarin gewinnt im Schatten des Montblanc
Froome baut Vorsprung aus - Sakarin gewinnt im Schatten des Montblanc
Wird Russland komplett von Olympia ausgeschlossen?
Wird Russland komplett von Olympia ausgeschlossen?
Sky ohne Abo: Sport-Tickets künftig ab 9,99 Euro
Sky ohne Abo: Sport-Tickets künftig ab 9,99 Euro
US-Hürdensprinterin Harrison knackt 28 Jahre alten Weltrekord
US-Hürdensprinterin Harrison knackt 28 Jahre alten Weltrekord

Kommentare