In der NBA

Video: Spurs Maskottchen jagt Fledermaus im Batman-Kostüm

San Antonio - Die San Antonio Spurs haben in ihrem AT&T Center ein kleines tierisches Problem. Bereits zum zweiten Mal störte eine Fledermaus den Spielbetrieb. Diesmal zeigte das Maskottchen Fängerqualitäten.

Ein ungebetener Gast hat im Vorfeld des NBA-Spiels zwischen den San Antonio Spurs und den Minnesota Timberwolves für Wirbel gesorgt. Beim Aufwärmen der Teams flog plötzlich eine Fledermaus über den Basketball-Court des ATundT Centers. Als die Spieler zurück in die Kabinen geschickt wurden, fackelte das Maskottchen „The Coyote“ nicht lange, schmiss sich kurzerhand in ein Batman-Kostüm und ging mit einem Kescher bewaffnet auf die Jagd - mit Erfolg.

Bereits vor sechs Jahren, am 1. November 2009, hatte sich mitten im Spiel gegen die Sacramento Kings eine Fledermaus in die Arena verirrt. Damals schnappte sich aber nicht das Maskottchen, sondern der argentinische Superstar Manu Ginobili mit bloßen Händen das Flugobjekt - und ließ sich am nächsten Tag sicherheitshalber gegen Tollwut impfen.

sid

Rubriklistenbild: © AFP (Archivbild)

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Bundesliga-Spielerinnen als Opfer einer gemeinen Porno-Attacke
Bundesliga-Spielerinnen als Opfer einer gemeinen Porno-Attacke
Kerber im tz-Interview: "Ich wollte den Druck - jetzt habe ich ihn"
Kerber im tz-Interview: "Ich wollte den Druck - jetzt habe ich ihn"
Handball-Champions-League: So spielte der THW Kiel gegen Paris St. Germain
Handball-Champions-League: So spielte der THW Kiel gegen Paris St. Germain
Handball-Champions-League: Nur der THW Kiel siegt
Handball-Champions-League: Nur der THW Kiel siegt

Kommentare