Vor dem Super Bowl 50

NFL-Superstar Manning lässt Entscheidung über Zukunft offen

Peyton Manning, Denver Broncos, Super Bowl 50, Zukunft
+
Peyton Manning von den Denver Broncos.

San Jose - Football-Superstar Peyton Manning hat vor seiner vierten Teilnahme am Super Bowl die Entscheidung über seine weitere Zukunft offen gelassen.

Er versuche nur im Moment zu bleiben, sagte der 39 Jahre alte Quarterback der Denver Broncos beim Medientag vor dem NFL-Showdown mit den Carolina Panthers am kommenden Sonntag (Ortszeit). „Ich weiß es selber noch nicht, solange die Saison nicht vorbei ist.“

Manning hatte diese Saison sieben Spiele wegen einer Fußverletzung verpasst und auch Probleme mit seinem Arm. „Mein Arm ist so, wie er ist“, sagte der einmalige NFL-Champion. „Ehrlich gesagt, hat es mir geholfen, dass ich etwas Zeit brauchte, damit mein Fuß heilt. Mein Arm fühlt sich okay an. Er ist nicht mehr derselbe, seit ich mich vor vier Jahren verletzt hatte.“

Manning trifft im Quarterback-Duell auf den 13 Jahre jüngeren Cam Newton. Dieser werde die kommenden acht bis zehn Jahre das Gesicht der NFL sein, lobte Manning (Spitzname „Sheriff“) seinen Rivalen. „Wenn der Sheriff das sagt, kann man das in Gold drucken“, sagte Newton geschmeichelt.

dpa

auch interessant

Meistgelesen

So sehen Sie Wimbledon 2016 live im TV und im Live-Stream
So sehen Sie Wimbledon 2016 live im TV und im Live-Stream
"Mirror": Weltmeister Fury unter Dopingverdacht
"Mirror": Weltmeister Fury unter Dopingverdacht
Wimbledon: Kohlschreiber enttäuscht - Kerber und Lisicki siegen
Wimbledon: Kohlschreiber enttäuscht - Kerber und Lisicki siegen
DTM: "Arschloch" Ekström als Rambo am Norisring
DTM: "Arschloch" Ekström als Rambo am Norisring

Kommentare