99:104 bei den Indiana Pacers

Unnötige Niederlage für Dallas und Nowitzki

+
Dirk Nowitzki verlor mit Dallas bei den Pacers.

Indianapolis - Die zweite Niederlage in Serie mussten die Basketballer der Dallas Mavericks bei den Indiana Pacers einstecken. Dirk Nowitzki konnte die Pleite trotz guter Leistung in der Endphase nicht abwenden.

Den Dallas Mavericks fehlt in der Schlussphase der regulären NBA-Saison die Konstanz. Bei den Indiana Pacers kassierten Dirk Nowitzki und Co. am Sonntagabend (Ortszeit) eine ärgerliche, weil unnötige 99:104-Niederlage. „Wir haben gut gekämpft, alles gegeben. Am Einsatz lag es nicht“, sagte Deutschlands Basketball-Star ernüchtert. Ein Grund für die Pleite war das Fehlen von Monta Ellis, der wegen einer Wadenverletzung passen musste. „Unser bester Scorer ist schwer zu ersetzen“, meinte Nowitzki. Ellis erzielt im Schnitt 19,1 Punkte pro Partie.

Acht Spieltage vor Rundenschluss in der Nordamerika-Liga sollte die Teilnahme an den Playoffs für Dallas relativ sicher sein. Doch der siebte Platz in der Western Conference ist kein Ruhekissen. Das Abrutschen auf den achten Platz gilt es tunlichst vermeiden, denn dann träfen die Texaner in der ersten Playoff-Runde auf den Topclub aus dem Westen. Den Golden State Warriors ist bei einer Bilanz von 60:13-Siegen Platz eins nicht mehr zu nehmen. Einen gewichtigen Schritt nach vorn können die Mavericks (45:29) am Mittwoch mit einem Erfolg gegen den Konkurrenten Oklahoma (42:32) machen.

Hinter Chandler Parsons (27 Punkte) war Nowitzki mit 19 Punkten und fünf Rebounds zweitbester Korbschütze seines Teams, das zur Pause noch mit 61:55 geführt hatte. Die zuvor viermal sieglosen Pacers, die auf Platz zehn im Osten bleiben, drehten in der Endphase mit einer starken Defensive und 28 Punkten von CJ Miles die Partie.

„Es ist ein schmaler Grat. Ein paar Ballverluste hier und da können große Auswirkungen haben. Wenn du die kleinen Dinge nicht richtig machst, wird es immer schwer“, analysierte Dallas-Coach Rick Carlisle. Parsons hätte die Mavs fast noch in die Verlängerung gerettet. 3,9 Sekunden vor Schluss verfehlte sein Drei-Punkte-Wurf knapp das Ziel.

dpa

Statistik Indiana - Dallas

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Bundesliga-Spielerinnen als Opfer einer gemeinen Porno-Attacke
Bundesliga-Spielerinnen als Opfer einer gemeinen Porno-Attacke
Kerber im tz-Interview: "Ich wollte den Druck - jetzt habe ich ihn"
Kerber im tz-Interview: "Ich wollte den Druck - jetzt habe ich ihn"
Handball-Champions-League: So spielte der THW Kiel gegen Paris St. Germain
Handball-Champions-League: So spielte der THW Kiel gegen Paris St. Germain
Ryder Cup 2016: So sehen Sie das Golfturnier live im TV und Live-Stream
Ryder Cup 2016: So sehen Sie das Golfturnier live im TV und Live-Stream

Kommentare