Viertelfinale in Rio

Handball bei Olympia 2016: So endete Deutschland gegen Katar

+
Handball bei Olympia 2016: Heute trifft Deutschland auf Katar.

Rio de Janeiro - Handball bei Olympia 2016: So sehen Sie das Viertelfinale Deutschland gegen Katar heute live im TV und im Live-Stream.

Update vom 2. Dezember 2016: Am Sonntag geht es los. Die Frauen-Handball-EM in Schweden startet. Coach Michael Biegler will eine Wiedergutmachung. So können Sie die Spiele der Deutschen Handballerinnen bei der EM live im TV und Live-Stream sehen.

Update vom 8. Oktober 2016: THW Kiel gegen Bjerringbro-Silkeborg: So lautet die nächste Begegnung in der Handball-Champions-League. So sehen Sie das Spiel live im TV und im Live-Stream.

Update vom 24. September 2016: Das nächste große internationale Handball-Spiel mit deutscher Beteiligung steht an: Der THW Kiel empfängt Paris St. Germain in der Champions League. Wir haben bereits zusammengefasst, wie Sie das Handball-Spiel THW Kiel gegen Paris St. Germain live im TV und im Live-Stream sehen können.

Update vom 18. August 2016: Nach dem Sieg über Katar wartet im Olympia-Halbfinale der Weltmeister und Olympiasieger Frankreich. Ein harter Brocken für die DHB-Auswahl. Wir haben bereits zusammengefasst, wie Sie das Olympia-Halbfinale im Handball Frankreich gegen Deutschland live im TV und im Live-Stream sehen können.

Update: Was für eine Leistung. Die deutsche Mannschaft steht im Halbfinale des Handball-Turnieres.

Deutschland ist im Handball bei den Olympischen Sommerspielen weiter auf Medaillenkurs. Die DHB-Sieben gibt als amtierender Europameister auch als Favorit auf den Turniersieg. Vor allem nach der - bis auf einen Ausrutscher - überzeugend gemeisterten Vorrunde.

Mit dem Sieg am Montag gegen Ägypten 31:25 (15:12) sicherte sich die DHB-Sieben den ersten Platz in der Gruppe B. Nur gegen Gastgeber Brasilien musste sich die Mannschaft von Bundestrainer Dagur Sigurdsson mit 30:33 (16:17) geschlagen geben. Im Viertelfinale wartet nun die Mannschaft aus Katar auf die DHB-Auswahl. 

Der Traum von einer Olympia-Medaille scheint in greifbare Nähe gerückt. Das letzte Silber für die deutschen Handballer gab es vor 12 Jahren - 2004 in Athen. Merklich konnte die Nationalmannschaft den Aufschwung der gewonnenen Europameisterschaft mit nach Rio de Janeiro nehmen. Dazu kommt eine starke Unterstützung der Jugendspieler und nun auch ein selbstsicheres Auftreten als Gruppensieger. „Jetzt können wir mit einer Menge Selbstvertrauen ins Viertelfinale gehen“, meint Rechtsaußen Tobias Reichmann. 

Doch reicht das auch gegen Katar? „Es ist ein Viertelfinale, das Alles-oder-Nichts-Spiel, da ist es egal, wer der Gegner ist. Wir wollen auf jeden Fall ins Halbfinale“, sagte Rückraumspieler Kai Häfner. Und auch Delegationsleiter Bob Hanning ist optimistisch: „Auf neutralem Boden sehe ich Möglichkeiten auf den Einzug ins Halbfinale. Das ist eine Aufgabe, die wir zu bewältigen haben, um dann den Traum von einem Medaillenspiel zu leben.“

Der Gruppensieg war auch für den Bundestrainer ein wichtiger Erfolg: „Tabellenplatz eins bei den Olympischen Spielen ist auch ein Signal. Das bestätigt, dass wir dabei sind, und es ist eine Bestätigung für die letzten beiden Jahre.“

Die deutsche DHB-Auswahl hat zudem noch eine Rechnung offen mit den Handballern aus Katar: Seit der umstrittenen Niederlage gegen den Gastgeber der WM 2015 (24:26) lechzt der Europameister nach einer Revanche. Katar holte sich am Ende den zweiten Platz und sorgte auch mit seiner Einbürgerungs-Kampagne für viel Diskussion. In dem Team des spanischen Weltmeister-Trainers Valero Rivera spielen sieben Akteure aus sechs Nationen: darunter ein Kubaner, ein Ägypter und ein Syrer. "Da spielen wir gegen eine Europa-Auswahl. Daher ist es ein europäischer Spielstil", so DHB-Leistungssportchef Hanning.

Der Bundestrainer sieht seine Mannschaft gewappnet für das Duell gegen Katar: „Ein Viertelfinale liegt uns nicht so schlecht. Wir haben gute Erfahrungen gemacht mit K.o.-Spielen. Schon in Polen sind wir mit jeder Aufgabe gewachsen.“

Anwurf ist heute  um 18.30 Uhr deutscher Zeit. Hier finden Sie alle Informationen, wie Sie das Handball-Spiel Deutschland gegen Katar bei Olympia live im TV und im Live-Stream sehen können.

Handball bei Olympia 2016: Deutschland gegen Katar heute live im Free-TV im ZDF

Das ZDF ist auch heute wieder live bei den Olympischen Sommerspielen in Rio mit dabei. Aus Brasilien meldet sich am Nachmittag Katrin Müller-Hohenstein. Das Spiel Deutschland gegen Katar ist in den beiden Sendeblöcken von "ZDF Olympia live" von 17:03 bis 18:54 Uhr und von 19:15 bis 21:45 Uhr zu sehen. Da in Rio zahlreiche Wettkämpfe parallel ausgetragen werden, ist das Handball-Spiel aller Voraussicht nach nur in Live-Einblendungen zu sehen. Kommentator des Spiels ist Christoph Hamm. 

Handball bei Olympia 2016: Deutschland gegen Katar heute im Live-Stream des ZDF

Wenn Sie das Handball-Viertelfinale zwischen Deutschland und Katar heute nicht an ihrem Fernsehr mitverfolgen können, dann können Sie auch von unterwegs das Spiel sehen: Zu Olympia 2016 hat das ZDF ein umfassendes Live-Stream-Angebot. Zum einen gibt es den Live-Stream in der ZDF-Mediathek. Dort wird unverändert das TV-Bild des ZDF ausgestrahlt. Sie können die ZDF-Mediathek über jeden Browser auf einem PC, Tablet oder Smartphone aufrufen. Für das Windows Phone sowie die Betriebssysteme Windows 10 und Windows 8.1 gibt es auch eine App mit der ZDF-Mediathek

Zudem bietet das ZDF auf seiner Streaming-Seite zu den Olympischen Sommerspielen auch heute bis zu sechs Live-Streams an, die parallel ausgestrahlt werden. Hier können Sie auch das Handball-Viertelfinale zwischen Deutschland und Katar live und in voller Länge mitverfolgen. Noch hat das ZDF nicht bekanntgegeben, auf welchem der Live-Stream Kanäle "Olympia 1" bis "Olympia 6" das Spiel übertragen wird.

Für mobile Geräte gibt es vom ZDF eine spezielle App: Neben dem Zugriff auf die Mediathek können Sie damit auch das komplette Live-Stream-Angebot des ZDF abrufen. Für iPhones und iPads gibt es die App zum Download bei iTunes. Wer ein Android-Gerät hat, findet die App im Google Play Store.

Achtung: Sie sollten bei der Übertragung auf eine stabile WLAN-Verbindung achten, da der Live-Stream eine sehr große Datenmenge verbraucht. Ansonsten könnte bald das Datenvolumen des Mobilfunkvertrages aufgebraucht sein. Wer dann noch schnell von unterwegs aus im Netz surfen will, muss ein zusätzliches Datenkontingent hinzukaufen.

Handball bei Olympia 2016: Deutschland gegen Katar heute im Live-Stream auf dem TV-Gerät schauen

Wenn Sie ein Smart-TV-Gerät besitzen, das sich mit dem Internet verbinden lässt, kann man die zusätzlichen Live-Streams des ZDF zu Olympia 2016 heute auch über den Fernseher verfolgen. Über den "Red Button" kann man den Live-Stream abrufen.

Handball-Spiel Deutschland gegen Ägypten: Live-Stream heute im Ausland geblockt: So umgehen Sie die Sperre

Wenn Sie gerade ihren wohlverdienten Urlaub im Ausland genießen, aber trotzdem kein Handball-Spiel der Deutschen Nationalmannschaft verpassen wollen, dann müssen sie ein paar Dinge beachten. Auf den Live-Stream des ZDF kann man außerhalb Deutschlands nicht zugreifen. An der IP-Adresse kann der Betreiber der Seite sehen, aus welchem Land der jeweilige Nutzer auf das Angebot zugreifen will. Diese Ländersperren werden in der Fachsprache auch "Geoblocking" genannt. Der Grund für diese Blockade: Im Ausland haben natürlich andere Sender die Rechte an den Sportübertragungen - wie den Olympischen Sommerspielen 2016 - die auch ihren eigenen Live-Streams anbieten.

Ein Trick, um eine solche Ländersperre zu umgehen, ist das Einrichten eines sogenannten VPN (Virtual Private Network). Der Dienst Hotspot Shield bietet hier Abhilfe. Mithilfe dieser Seite wird dem User eine IP-Adresse aus dem jeweiligen Land zugewiese, aus dem das Live-Stream-Angebot kommt. Im Falle des Handball-Viertelfinales zwischen Deutschland und Katar wäre das der Live-Streams des ZDF, den man aus dem Ausland dann mit einer deutschen IP-Adresse ansehen könnte. Es gibt auch noch weitere beliebte Dienste, wie: IPVanish, vyprVPN oder Hide My Ass.

Wenn Sie den Live-Stream des ZDF auf einem mobilen Gerät, wie einem Smartphone oder einem Tablet ansehen möchten, dann können Sie das mit einer sogenannten Proxy-App. Mit dieser lässt sich die IP-Sperre auch auf mobilen Endgeräten umgehen. Zu den beliebtesten Diensten, die solche Streams freischalten, gehören VPN One Click, Proxy Droid oder Faceless.

Aus rechtlicher Sicht handelt es sich dabei um eine Grauzone. Wie ein Rechtsanwalt das Umgehen des Geoblockings aus juristischer Sicht beurteilt, haben wir bereits zusammengefasst.

Handball bei Olympia 2016: Deutschland gegen Katar heute bei uns im News-Ticker

Auf tz.de finden Sie täglich einen Live-Ticker zu den Olympischen Spielen. Auch heute versorgen wir Sie im Live-Ticker mit allen Informationen rund um Olympia in Rio versorgt. Im Ticker berichten wir auch vom Handballspiel Deutschland gegen Katar.

Olympia 2016: Alle Infos zu den Wettkämpfen, Zeitplan, Sendeplan und Themenseite

Alle Informationen zu den Wettkämpfen in Rio de Janeiro 2016 erfahren Sie auf unserer Olympia-Themenseite. Im Sendeplan finden Sie alle TV-Übertragungszeiten. Wir haben bereits alle Informationen zu Handball bei Olympia 2016 zusammengefasst.

Patrick Steinke

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Boris Becker rechnet mit Novak Djokovic ab
Boris Becker rechnet mit Novak Djokovic ab
Boris Becker und Novak Djokovic trennen sich
Boris Becker und Novak Djokovic trennen sich
Formel-1-Weltmeister Rosberg genießt Abschiedstour
Formel-1-Weltmeister Rosberg genießt Abschiedstour
Boris Becker hat eine neue Aufgabe
Boris Becker hat eine neue Aufgabe

Kommentare