7300 Kalorien verputzt

Darauf 'nen Apfel: Rios Burger-Athlet erklärt seine Fast-Food-Orgie

+
Isst jetzt wieder gesünder: Australiens Badmintonspieler Sawan Serasinghe (l.) freut sich über den von tz-Redakteur Mathias Müller geschenkten Apfel.

Rio de Janeiro - Sawan Serasinghe hat bei Olympia 2016 erst nach seinem sportlichen Aus auf sich aufmerksam gemacht. Jetzt spricht der Australier über seine Fast-Food-Orgie.

Als Treffpunkt hatten wir den Posten der Fast-Food-Kette seines Vertrauens in der internationalen Zone des olympischen Dorfes vereinbart. Erneut essen wollte Sawan Serasinghe dort aber nicht – stattdessen gab's von der tz einen Apfel geschenkt. Bisserl was Gesundes nach den rund 7300 Kalorien! Ja genau, er ist es, Sawan, der australische Badmintonspieler, der vor ein paar Tagen mit seinem Bild für Aufsehen sorgte, das ihn mit einer unglaublichen Menge an Burgern, Chicken Nuggets und Pommes zeigte.

"Bis auf einen Burger und einen Brownie habe ich alles selbst aufgegessen", erzählt Serasinghe. Den Rest verspeiste sein Trainer. Das hatte der sich auch verdient, schließlich bestellte er die Hälfte des außerordentlichen Mahls. "Damit es nicht ganz so blöd ausschaut", so Serasinghe, "die Bedienung an der Kasse hat trotzdem gelacht." Ihm selbst ging es nach der Völlerei überraschend gut, besser als erwartet, nur kurz sei ihm ein bisschen flau gewesen.

Wow what a week it has been in Rio! Have to say I am disappointed about the match today. We definitely had a good chance to stretch the match to three sets toward the end of the second set but couldn't close it out. We would have loved to end our first Olympic campaign with a win against a much higher ranked pair. Although having said that, there are lots of good things to learn from the matches in the last three days playing against more experienced pairs. Can't wait to go back home to start training and keep on improving! Just want to say thanks again to everyone back home for the on going support. Definitely motivated me to fight hard on court everyday! ❤️ Now it's time to eat some junk food after months of eating clean!

Ein von Sawan Serasinghe (@sawansera) gepostetes Foto am

Freunde verlocken zur Fast-Food-Orgie

Eigentlich achtet der 22-Jährige aber auf einen strikten Ernährungsplan, seine Fast-Food-Orgie, die er schnurstracks nach seinem Olympia-Aus antrat, war geplant. "Als meine Freunde mitbekommen haben, dass wir umsonst essen, haben sie gesagt, ich solle versuchen, so viel zu essen, wie ich kann, das habe ich gemacht", lacht Serasinghe.

Serasinghe mit dem tz-Artikel.

Über den Bericht in unserer Zeitung hat er sich sehr gefreut, auch sonst bekam Se­rasinghe, der mit fünf Jahren begann, Badminton zu spielen, eine Menge Rückmeldungen. Bei Instagram gewann er durch das Foto rund 1000 neue Abonnenten, auch in China und Russland berichtete man über ihn. Ein Journalist versuchte sogar, es ihm gleichzutun. "Er hat es nicht geschafft, aber er hat einen guten Job gemacht", sagt Serasinghe.

Sportlich ist ihm dieser "gute Job" nicht ganz gelungen. Es wäre mehr möglich gewesen, meint der gebürtige Sri Lanker, aber nach den Commonwealth Games in zwei Jahren hat er auch schon Olympia 2020 in Tokio fest im Blick. In Rio bleibt Serasinghe noch bis Montag, dann macht er sich über Santiago und Sydney auf die rund 25-stündige Rückreise nach Melbourne. Zu Hause will er noch eine Woche pausieren und sich um sein Studium der Wirtschaftsinformatik kümmern, dann steigt er wieder ins Training ein. Bis zu seiner nächsten Fast-Food-Orgie wird es deutlich länger dauern.

Wow what a week it has been in Rio! Have to say I am disappointed about the match today. We definitely had a good chance to stretch the match to three sets toward the end of the second set but couldn't close it out. We would have loved to end our first Olympic campaign with a win against a much higher ranked pair. Although having said that, there are lots of good things to learn from the matches in the last three days playing against more experienced pairs. Can't wait to go back home to start training and keep on improving! Just want to say thanks again to everyone back home for the on going support. Definitely motivated me to fight hard on court everyday! ❤️ Now it's time to eat some junk food after months of eating clean!

Ein von Sawan Serasinghe (@sawansera) gepostetes Foto am

Mathias Müller

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Sky Sport News HD im Free-TV: Das müssen Sie wissen
Sky Sport News HD im Free-TV: Das müssen Sie wissen
Bericht: Massenweise Medikament-Ausnahmegenehmigungen vor Rio 2016
Bericht: Massenweise Medikament-Ausnahmegenehmigungen vor Rio 2016
Handball-EM 2016: So sehen Sie die Spiele der deutschen Frauen live im Free-TV und Live-Stream
Handball-EM 2016: So sehen Sie die Spiele der deutschen Frauen live im Free-TV und Live-Stream
Formel-1-Weltmeister Rosberg genießt Abschiedstour
Formel-1-Weltmeister Rosberg genießt Abschiedstour

Kommentare