Synchronspringerinnen trennen sich

Wegen Sex im Oly-Dorf: Zoff bei Brasilianerinnen

+
Die brasilianischen Synchronspringerinnen Giovanna Pedrosa (l.) und Ingrid de Oliveira.

Rio de Janeiro - Sex-Zoff bei den Olympischen Spielen! Zwischen den beiden brasilianischen Synchronspringerinnen Giovanna Pedrosa und Ingrid de Oliveira hat's gekracht.

Dass während der Olympischen Spiele in Rio im Olympischen Dorf gerne und oft geschnackselt wird, ist ein offenes Geheimnis. Nicht umsonst haben die Organisatoren der Spiele von Rio de Janeiro vor der Eröffnung sage und schreibe 450.000 Kondome bereitgestellt, damit die "Spiele während der Spiele" auch garantiert sicher über die Bühne gehen.

Wer mit wem und wann und wie oft - das ist natürlich nicht bekannt. Dennoch kam jetzt eine Anekdote ans Licht, die man getrost als Sex-Streit bezeichnen kann. Passiert ist das ganze nach Informationen der brasilianischen Zeitung "O Globo" im Zimmer der beiden brasilianischen Synchronspringerinnen Giovanna Pedrosa und Ingrid de Oliveira. Angeblich soll die 20-jährige de Oliveira ihre drei Jahre jüngere Zimmergenossin aus der gemeinsamen Bude geworfen haben - um sich ungestört mit einem Kanu-Fahrer vergnügen zu können. Da sich das alles einen Tag vor ihrem Wettkampf abgespielt hat, kam es  zu Diskussionen. Pedrosa wollte sich in Ruhe auf den bevorstehenden Synchronspring-Wettbewerb konzentrieren, de Oliveira hatte offenbar eine andere Vorbereitung im Sinn. Schließlich sollen die Überredungskünste der wuschigen Schönheit gefruchtet haben - Pedrosa räumte widerwillig das Feld und übernachtete woanders.

Bom diaaaaan, partiu treino porque falta pouco #TimeBrasil #EmBuscaDoSonho #SnapSave

Ein von ƗŇǤŘƗĐ ØŁƗV€ƗŘΔ (@ingrid.oliveira96) gepostetes Foto am

Problem: Nach dem enttäuschenden Abschneiden beim Springen am nächsten Tag - Pedrosa und die möglicherweise übermüdete de Oliveira wurden Letzte - erzählte die am Vorabend Ausquartierte die Geschichte brühwarm dem Trainerteam - und so gelangte die Geschichte an die Öffentlichkeit. "Ich habe seit vier Jahren gewartet, bei Olympia dabei zu sein und ihr war es lieber, Spaß zu haben. Deshalb hat sie mich aus dem Zimmer geworfen", sagte Pedrosa enttäuscht zu O Globo.

Der Zwischenfall hatte für beide Damen Konsequenzen, denn das Duo hat sich in der Zwischenzeit getrennt. Immerhin konnte sich die enttäuschte Pedrosa trösten: Sie ließ sich die olympischen Ringe an die rechte Schulter tätowieren und postete davon ein Foto auf Instagram.

Obrigada por colocar em traços um sonho meu realizado @betotattooleblon2 ótimo trabalho

Ein von Giovanna Gomes Almeida Pedroso (@_giovannagomes_) gepostetes Foto am

Was aus dem Techtelmechtel zwischen Ingrid de Oliveira und dem unbekannten Kanu-Fahrer wurde, ist nicht bekannt. 

tz

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Boris Becker rechnet mit Novak Djokovic ab
Boris Becker rechnet mit Novak Djokovic ab
Boris Becker und Novak Djokovic trennen sich
Boris Becker und Novak Djokovic trennen sich
Formel-1-Weltmeister Rosberg genießt Abschiedstour
Formel-1-Weltmeister Rosberg genießt Abschiedstour
Skandal-Boxer Chisora wirft Tisch auf nächsten Gegner
Skandal-Boxer Chisora wirft Tisch auf nächsten Gegner

Kommentare