Die Duelle im Überblick

US Open: Zehn Deutsche am ersten Tag im Einsatz

+
Angelique Kerber.

New York - Gleich zehn der insgesamt 14 deutschen Tennisprofis kommen bereits am Eröffnungstag der US Open zum Einsatz.

Deutsches Duell in Runde eins der US Open: Beim letzten Grand Slam der Saison trifft Qualifikant Peter Gojowczyk (München) auf Benjamin Becker (Orscholz). Insgesamt gehen in Flushing Meadows 14 deutsche Tennisprofis (8 Männer, 6 Frauen) an den Start. Neben Davis-Cup-Spieler Gojowczyk hatten sich auch Matthias Bachinger (München) und Andreas Beck (Stuttgart) durch die Qualifikation ins Hauptfeld von New York gespielt.

Das deutsche Fed-Cup-Trio Angelique Kerber (Kiel/Nr. 6), Andrea Petkovic (Darmstadt/Nr. 18) und Sabine Lisicki (Berlin/Nr. 26) erwischte dankbare Aufgaben. Kerber trifft auf Xenia Perwak (Russland), Petkovic auf Ons Jabeur (Tunesien) und Lisicki auf Francoise Abanda (Kanada). Der an Position 22 gesetzte Augsburger Philipp Kohlschreiber bekommt es mit dem Qualifikanten Facundo Bagnis aus Argentinien zu tun.

Die deutschen Partien im Überblick:

Männer:

Philipp Kohlschreiber (Augsburg/Nr. 22) - Facundo Bagnis (Argentinien)

Benjamin Becker (Orscholz) - Peter Gojowczyk (München)

Tobias Kamke (Lübeck) - Michail Kukuschkin (Kasachstan)

Jan-Lennard Struff (Warstein) - Matthew Ebden (Australien)

Dustin Brown (Winsen/Aller) - Bernard Tomic (Australien)

Matthias Bachinger (München) - Radek Stepanek (Tschechien)

Andreas Beck (Stuttgart) - Pablo Carreno Busta (Spanien)

Frauen:

Angelique Kerber (Kiel/Nr. 6) - Xenia Perwak (Russland)

Andrea Petkovic (Darmstadt/Nr. 18) - Ons Jabeur (Tunesien)

Sabine Lisicki (Berlin/Nr. 26) - Francoise Abanda (Kanada)

Julia Görges (Bad Oldesloe) - Flavia Pennetta (Italien/Nr. 11)

Annika Beck (Bonn) - Sloane Stephens (USA/Nr. 21)

Mona Barthel (Neumünster) - Zhang Shuai (China)

sid

auch interessant

Meistgelesen

Terror-Anschlag auf Olympia: Acht Verdächtige angeklagt
Terror-Anschlag auf Olympia: Acht Verdächtige angeklagt
Todesdrohungen gegen Quarterback Kaepernick nach Hymnen-Protest
Todesdrohungen gegen Quarterback Kaepernick nach Hymnen-Protest
Handball-Champions-League: So spielte der THW Kiel gegen Paris St. Germain
Handball-Champions-League: So spielte der THW Kiel gegen Paris St. Germain
Handball-Champions-League: Nur der THW Kiel siegt
Handball-Champions-League: Nur der THW Kiel siegt

Kommentare