Bamberg und Bayern siegen - MBC jubelt in letzter Sekunde

+
Lucca Staiger war Bambergs Topscorer gegen Bonn. Foto: Nicolas Armer

Das Spitzentrio Bamberg, Bayern und Oldenburg siegt in der Basketball-Bundesliga. Im Abstiegskampf punkten Göttingen und Weißenfels in direkten Duellen. ALBA Berlin ist nach der Niederlage in Ulm besorgt.

Bonn (dpa) - Die Brose Baskets Bamberg und der FC Bayern München haben ihre Pflichtaufgaben in der Basketball-Bundesliga souverän gelöst. Meister Bamberg gewann sein Gastspiel bei den Telekom Baskets Bonn klar mit 85:65 (45:36) und führt die Tabelle nach dem 19. Sieg in Serie weiter deutlich an.

Bester Werfer der Oberfranken war Lucca Staiger mit 19 Punkten. Sechs Spieltage vor dem Ende der Hauptrunde ist die Mannschaft von Trainer Andrea Trinchieri kaum noch vom ersten Platz zu verdrängen, der für die gesamten Playoffs Heimrecht in den entscheidenden Partien garantiert. 

Auch der erste Verfolger aus München hatte beim 113:80 (59:40)-Heimerfolg gegen Phoenix Hagen keine Probleme. Auf Seiten der Münchner waren John Bryant und Bryce Taylor mit je 20 Punkten am erfolgreichsten. Der Vizemeister steht damit weiter auf Rang zwei, wird aber von den EWE Baskets Oldenburg gejagt. Der Ex-Champion feierte beim mühevollen 76:75 (43:32) gegen die Gießen 46ers seinen bereits zehnten Sieg in Serie und ist weiter gleichauf mit den Münchnern. Rickey Paulding sicherte den Erfolg mit einem Freiwurf drei Sekunden vor dem Ende. Am letzten Spieltag am 1. Mai kommt es zum direkten Duell gegen die Bayern in Oldenburg.

Im Abstiegskampf haben der Mitteldeutsche BC und die BG Göttingen mit überraschenden Auswärtssiegen ihre Ausgangsposition verbessert. Das Team aus Weißenfels durfte nach einer hochspannenden Partie bei Konkurrent Walter Tigers Tübingen beim 76:75 (49:32) jubeln.  Den Siegeswurf für die Gäste verwandelte TaShawn Thomas in letzter Sekunde. Die Crailsheim Merlins haben im Kampf gegen den Abstieg mit nur fünf Siegen die schlechtesten Karten.

Auch die BG Göttingen verbuchte einen wichtigen Sieg im Abstiegskampf. Der Tabellen-16. setzte sich bei den Eisbären Bremerhaven mit 90:81 (37:44) durch und zog damit nach Punkten mit dem Nordrivalen gleich. Bester Werfer des Spiels war Göttingens Harper Kamp mit 23 Punkten. Bremerhaven führte nach dem ersten Viertel noch mit 29:13, brach danach aber völlig ein.

Bundesliga-Tabelle

Spielplan Bundesliga

Kader Brose Baskets Bamberg

Kader FC Bayern Basketball

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Boris Becker rechnet mit Novak Djokovic ab
Boris Becker rechnet mit Novak Djokovic ab
Boris Becker und Novak Djokovic trennen sich
Boris Becker und Novak Djokovic trennen sich
Formel-1-Weltmeister Rosberg genießt Abschiedstour
Formel-1-Weltmeister Rosberg genießt Abschiedstour
Boris Becker hat eine neue Aufgabe
Boris Becker hat eine neue Aufgabe

Kommentare