Tennis-Turniere in den USA

Becker siegt, Lisicki scheitert früh

Sabine Lisicki, Benjamin Becker
+
Sabine Lisicki scheiterte beim WTA-Turnier in Stanford, Benjamin Becker konnte beim Tennis-Turnier in Washington hingegen einen Sieg einheimsen.

Washington - Benjamin Becker ist beim Tennis-Turnier in Washington eine Runde weiter. Er besiegte den Slowenen Blaz Kavcic. Sabine Lisicki scheiterte unterdessen beim WTA-Turnier in Stanford.

Benjamin Becker hat beim Tennis-Turnier in Washington die zweite Runde erreicht. Der Weltranglisten-56. aus Mettlach besiegte den Slowenen Blaz Kavcic mit 6:3, 7:6 (9:7) und trifft nun auf Santiago Giraldo aus Kolumbien.

Ausgeschieden bei dem mit 250.000 Dollar dotierten Hartplatzturnier sind dagegen Michael Berrer und Tobias Kamke. Der Stuttgarter Berrer verlor am Dienstag (Ortszeit) mit 6:7 (2:7), 4:6 gegen den Amerikaner John Sock. Der Lübecker Kamke unterlag mit 2:6, 4:6, 6:7 (4:7) gegen Victor Estrella Burgos aus der Dominikanischen Republik.

Sabine Lisicki scheitert früh in Stanford

Die Berlinerin Sabine Lisicki hat trotz eines Eintrags in die Tennis-Geschichtsbücher das Achtelfinale beim WTA-Turnier in Stanford/USA verpasst. Während ihres Erstrundenmatches gelang Lisicki mit knapp 211 km/h (131 m/h) der schnellste Damen-Aufschlag in der Geschichte der Tour, dennoch musste die 24-Jährige sich der früheren Weltranglistenersten Ana Ivanovic (Nr. 5) mit 6:7 (2:7), 1:6 geschlagen geben. Lisicki übertraf den bisherigen Rekord der Amerikanerin Venus Williams (208 km/h).

„Naja.. wenigstens habe ich den Weltrekord für den schnellsten Aufschlag auf der Tour gebrochen“, twitterte Lisicki nach der Niederlage. Wie die WTA mitteilte, wurde die Messung bereits bestätigt. Gegen die an Nummer fünf gesetzte Ivanovic musste Lisicki sich trotz dieser Bestmarke und einer 4:1-Führung im ersten Satz letztlich klar geschlagen geben. Nach 1:22 Stunden verwandelte die Serbin ihren zweiten Matchball.

Bei der mit 710.000 Dollar dotierten Hartplatzveranstaltung stehen Andrea Petkovic (Darmstadt/Nr. 8) und Angelique Kerber (Kiel/Nr. 3) im Achtelfinale.

dpa/sid

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

NBA-Profi tot aufgefunden
NBA-Profi tot aufgefunden
Stabhochsprung-Star Issinbajewa: "Systematisches Doping" in Deutschland
Stabhochsprung-Star Issinbajewa: "Systematisches Doping" in Deutschland
Brasilien: Erste Festnahmen nach Massenvergewaltigung
Brasilien: Erste Festnahmen nach Massenvergewaltigung
Austragungsorte drei weiterer Super Bowls stehen fest
Austragungsorte drei weiterer Super Bowls stehen fest

Kommentare