Tennis-Profi Petkovic erstmals in Top 25

+
Andrea Petkovic war aus deutscher Sicht die Überraschung der Australian Open

Melbourne - Andrea Petkovic gehört erstmals in ihrer Karriere zu den 25 besten Tennisspielerinnen der Welt. Australian-Open-Siegerin Kim Clijsters attackiert die Nummer 1 der Weltrangliste.

Durch ihren Einzug ins Viertelfinale der Australian Open verbesserte sich die 23 Jahre alte Darmstädterin in der am Montag veröffentlichten Weltrangliste auf Platz 24. Julia Görges (Bad Oldesloe), die in Melbourne unglücklich in der dritten Runde an der Russin Maria Scharapowa gescheitert war, machte vier Ränge gut und ist nun 34.

An der Spitze thront weiterhin Caroline Wozniacki, obwohl die Dänin auch Down Under ihren ersten Grand-Slam-Titel verpasst hatte. Die 20-Jährige war im Halbfinale gegen die Chinesin Li Na ausgeschieden, die sich durch ihren Siegeszug auf dem fünften Kontinent vom elften auf den siebten Platz vorschob.

Clijsters verbesserte sich durch ihren vierten Grand-Slam-Titel auf Rang zwei und verdrängte die Russin Vera Swonarewa, die sie im Halbfinale besiegt hatte. Nicht mehr in den Top Ten ist Serena Williams, die 2010 in Melbourne gewonnen hatte. Wegen ihrer langen Verletzungspause wird die Amerikanerin nur noch auf Platz zwölf geführt.

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Doping: Insider packt im tz-Interview aus
Doping: Insider packt im tz-Interview aus
Fußballer Bauer über seine 7:1-Geste: "Dumme Aktion"
Fußballer Bauer über seine 7:1-Geste: "Dumme Aktion"
Olympia 2016: Diese Wettkämpfe sehen Sie heute live im TV und Live-Stream
Olympia 2016: Diese Wettkämpfe sehen Sie heute live im TV und Live-Stream
"Kleinefinale jewonnen, dassasgleiche": Handballer mit Lall-Auftritt im TV
"Kleinefinale jewonnen, dassasgleiche": Handballer mit Lall-Auftritt im TV

Kommentare