ATP-Turnier in Gstaad

Tennisprofi Struff nach Regenpause ausgeschieden

Jan-Lennard Struff
+
Jan-Lennard Struff.

Gstaad - Tennisprofi Jan-Lennard Struff ist beim Sandplatz-Turnier in Gstaad im Achtelfinale ausgeschieden.

Der Warsteiner musste sich am Freitag in der Fortsetzung der Partie gegen den favorisierten Spanier Fernando Verdasco im dritten Satz 6:7 (3:7) geschlagen geben.

Wegen Regens war die Partie am Vortag beim Stand von 6:3, 3:6, 1:1 unterbrochen worden.

Der an Position vier gesetzte Verdasco bekommt es in der Schweiz nun mit Viktor Troicki zu tun. Nach einer einjährigen Dopingsperre bestreitet der Serbe derzeit sein erstes Turnier. Troicki hatte im Frühling 2013 wegen Unwohlseins eine Dopingkontrolle verschoben und erklärt, eine Kontrolleurin sei damit einverstanden gewesen. Im vergangenen Sommer wurde Troicki dann gesperrt. Das ATP-Turnier in Gstaad ist mit 485 760 Euro dotiert.

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Nach Wada-Bericht: Putin lässt Sportfunktionäre sperren
Nach Wada-Bericht: Putin lässt Sportfunktionäre sperren
Froome baut Vorsprung aus - Sakarin gewinnt im Schatten des Montblanc
Froome baut Vorsprung aus - Sakarin gewinnt im Schatten des Montblanc
Challenge Roth: 50-Jähriger stirbt beim Triathlon
Challenge Roth: 50-Jähriger stirbt beim Triathlon
Immer mehr Sport-Stars sagen für Olympische Spiele ab
Immer mehr Sport-Stars sagen für Olympische Spiele ab

Kommentare